19. Spieltag: SV Rot-Weiß Hadamar II vs. TSV Bleidenstadt 1:4 (1:1)

Mit einem Paukenschlag in die Winterpause!

Bisher musste der TSV gegen die Hessenliga-Reserve aus Hadamar zu Hause immer hohe Niederlagen einstecken. Diesmal glückte in Hadamar mit der Revanche ein Paukenschlag im letzten Spiel vor der Winterpause. Doch danach sah es im ersten Durchgang zunächst noch nicht aus. Die Reservisten des Hessenligisten übernahmen das Kommando und der TSV versuchte dagegen zu halten, kam aber erstmal noch nicht so richtig ins Spiel. Zweimal musste sich auch Keeper Daniel Petschulies mächtig strecken, aber in der 15. Minute landete ein Abwehrversuch beim Gegner, der ins leere Tor einschieben konnte. In der 39. Minute gelang dann Jannik Golle der Ausgleich mit einem strammen Schuss nach einem abgewehrten Versuch von Marvin Alt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff reduzierten sich die Gastgeber nach einer Tätlichkeit mit einer roten Karte.

In der zweiten Hälfte versuchte der TSV aus der Überzahl die entstandenen Räume zu nutzen. Das gelang vor allem Tim Flemming in der 55. und 56. Minute, als er mit einem Doppelschlag nach Vorarbeit von Marvin Alt und Jannik Golle den TSV mit 3:1 in Führung schoss. Jannik Golle beendete fünf tolle Minuten mit dem 4:1 in der 59. Minute. Damit waren die Weichen auf Sieg gestellt. Der agile Marvin Alt scheiterte nach 67 Minuten noch einmal am Gastgeber-Keeper. Danach kamen noch Zeki Endale für Mario Nogly, Hendric Ott für Jonas Bretschneider und Felix Getto für Jonathan Zelz zu Einsatzminuten. Die Gastgeber hatten nichts mehr zuzusetzen und der TSV ließ den Ball in den Reihen kreiseln.

Fazit: Der TSV verabschiedet sich mit einem überzeugenden Sieg in die Winterpause. Mit der Weiterverpflichtung des Trainer-Duos Sebastian Gurok und Mario Nogly sind die Zeichen für die Zukunft gestellt. Im März geht die Jagd nach Punkten weiter.

Kader: Petschulies, Altenhofen, Eberhardt, Zelz, Nogly, Golle, Gurok, Utsch, Bretschneider, Alt, Flemming, Ott, Getto, Endale.

TSV Bleidenstadt III – SG Meilingen II 0:1 (0:1)

Kader: Chr. Lorenz, Alkhatib, Ayoubi, Fagenzer, Daddario, Heinrich, Sherzad, Sulaiman, Schifferer, Heisserer, Wiegmann, Köhler, Mayland, Tedros.

Die dritte Mannschaft verlor durch ein Tor in der 1. Minute und schaffte bis zum Ende keinen Treffer.

Alle drei Mannschaften gehen nach diesem Sonntag in die Winterpause.

Die nächsten Spiele am Sonntag, 6. März 2022 am Röderweg:

11:00 Uhr:       TSV Bleidenstadt III – TuS Breithardt II (Kreisliga C)
13:00 Uhr:       TSV Bleidenstadt II – SG Bad Schwalbach/Langenseifen (Kreisliga A)
15:30 Uhr:       TSV Bleidenstadt – SG 01 Hoechst (Gruppenliga)

G. Rüppel