Weiße Weste für Herren I

Am Sonntag war es endlich soweit. Endlich ist die Saison gestartet und im ersten Spiel ging es für uns nach Kriftel. Sonntags auf ein Auswärtsspiel zu fahren ist ja schon schlimm genug, aber wenn es dann auch noch bis in die Abendstunden geht, kann das mitunter auch schon mal nerven. Aber egal!!! Folgendermaßen haben wir gespielt:

Wir fingen nervös an. Aufgrund anfänglicher Abstimmungsprobleme auf dem Feld konnten wir zu Satzbeginn leicht abzuwehrende Bälle nicht gewinnbringend aufbauen.

Zum Glück schafften wir relativ schnell das Ruder herumzureißen und die MS Bleischt wieder auf Kurs zu bringen. Als dann auch noch die Bordkanone (Tech)Nick an den Aufschlag kam, war der erste Satz so gut wie in trockenen Tüchern. Kaum ein Aufschlagfehler, gutes Stellungsspiel und cleveres Ausspielen der Bälle brachte uns letztendlich den ersten Satzgewinn der Saison.

…und so sollte es auch weitergehen. Der zweite Satz fing umkämpft an, jedoch konnten wir in dieser Phase den Kriftelern schnell die Butter vom Brot nehmen. Bei den auf beiden Seiten des Netzes sehenswerten Abwehraktionen hatten wir ein ums andere Mal die Nase vorn. Ein kleinerer Bruch in der Konzentration ermöglichte es Kriftel wieder aufzuschließen, doch der zwischenzeitlich hohe Vorsprung hat uns am Ende gereicht.

Der dritte Satz fing fahrig an. Merkliche Konzentrationsschwächen machten sich bemerkbar. Aufschläge wurden verschlagen, leichte Bälle nicht konsequent gespielt. Aber man ist ja nicht umsonst mit 6 Mann auf dem Feld. Ein mutiges Schnellangriffspiel war in diesem Satz der Schlüssel zum Erfolg. Obwohl wir punktemäßig immer hinterherliefen, hatten wir dann doch zum Satzende das nötige Glück, um den Satz und den ersten Saisonsieg einzufahren. Nächsten Sonntag (Waaaaaaaruuuuuuuum immer sonntags???) geht es gegen den Aufsteiger aus Kalbach. Mal sehen, was da geht?!? Ziel ist es definitiv, weiter von oben die Tabelle runter zu schauen… 🙂