21. Spieltag: TSV Bleidenstadt – SG Meilingen 3:2

26.03.2017   Schneggenburger lässt Bleidenstadt jubeln!

Tore: 0:1 Adraoui (7.), 1:1 Nogly, FE (39.), 2:1 Nogly (46.), 2:2 Minor (80.), 3:2 Schneggenburger (87.)

Zuschauer: 150

Mit der SG Meilingen wartete eines der drei top Teams auf den TSV. Vor toller Kulisse und Sonnenschein begann das Spiel aber wie so oft, nämlich bescheiden! Wieder einmal nach wenigen Minuten lag man zurück, wieder einmal nach einem Standard! Der harmlose Freistoß durch Adraoui an Freund und Feind vorbei, da sieht auch ein Torwart schlecht aus. Der TSV brauchte 20. Minuten, um sich vom frühen Gegentor zu erholen. Nogly und Petschulies mit der Grosschance nach 19. Minuten. In der 39. Minute zeigte der souverän pfeifende Unparteische aus Waldbrunn auf den Elfmeterpunkt, nachdem Petschulies regelwidrig zu Fall gebracht wurde, Nogly zum 1:1 Pausenstand.

Direkt nach Wiederanpfiff ein schöner Pass von Schneider auf Nogly und der mit dem 2:1. In der 56. Minute ein Lattenkopfball der insgesamt enttäuschenden Gäste, das Donnerstag Spiel in Presberg hatte offensichtlich viel Kraft gekostet. Der TSV nun aber zu passiv und mit Radanovic, Utsch und Buhrdorf mussten wichtige Spieler verletzungsbedingt passen. So kam es wie es kommen musste, Marcel Minor schoss nach schönem Spielzug das 2:2 in der 80. Minute!

Aber einen Punch setzte der TSV dann doch noch und der ganze Sportplatz war sich einig, dass niemand anderes als Max Schneggenburger dies vergönnt war! Der heute beste Bleischter Petschulies eroberte am Gästestrafraum einen Ball, passte auf den mitgelaufenen Schneggenburger und dessen linker „Feuerhaken“ ( O-Ton ) landete im Tor! Grenzenloser Jubel am Röderweg! Danach passierte nichts mehr und der erste Heimsieg 2017 war eingetütet!

Der junge Raptis mit erfrischenden Auftritt konnte ebenfalls gefallen, aber umjubelter Star war heute endlich einmal Max Schneggenburger!!!

Aufstellung: Wiencke, Hehn, Schneider, Utsch, Heuser, Raptis, Radanovic, Mahmoud, Nogly, Petschulies, Buhrdorf, Hirschbiegel, Schneggenburger, Grosch

Frank Kaufmann