Testspiel der 1. Mannschaft bei der Usinger TSG

Usinger TSG – TSV Bleidenstadt 4:2 (2:1)

Am 16.08.2020 bestritt unsere 1. Mannschaft ein weiteres Testspiel. Diesmal trat die Mannschaft von Trainer Frank Wilde bei der Usinger TSG an, die die Vorsaison in der Gruppenliga Frankfurt-West als Tabellenvierter abgeschlossen hatte.

Man merkte schnell, dass die Gastgeber etwas routinierter und vor allem auch robuster waren. Bereits nach fünf Minuten stand es 1:0 für Usingen, vorausgegangen waren allerdings Abstimmungsschwierigkeiten zwischen unserem Mittelfeld und der Abwehr. Das passierte noch einmal , allerdings war diesmal der Alleingang nicht erfolgreich. In der 12. Minute näherte sich der TSV erstmals dem Gastgebertor, die Flanke von Jonathan Zelz fiel allerdings hinter das Tor. Bis zur 20. Minute hatte sich unsere Mannschaft in das Spiel hineingefunden. Jannik Golle schied dann verletzt aus, für ihn kam Mirko Radanovic. Nach der ersten Trinkpause bei brütender Hitze nahm dann in der 27. Minute Tim Flemming an der Strafraumgrenze Maß und traf zum 1:1-Ausgleich. Allerdings in der 33. Minute erneut ein völlig überflüssiger Gegentreffer wegen eines Missverständnisses zwischen Keeper Daniel Petschulies und einem Abwehrspieler. Der Ball flog von der Linksaußerposition über unseren herausgelaufenen Keeper ins leere Tor. Unmittelbar vor der Pause war der Ausgleich möglich. Mirko Radanovic traf aus 20 m die Latte und Mario Nogly vergab den Abpraller. Im Gegenzug die beste Tat von Keeper Petsche und dann war Halbzeit.

Es wurde dann mehrfach gewechselt und in der 48. Minute erzielte Marvin Alt den erneuten Ausgleich, stand dabei allerdings im Abseits. Der Treffer zählte nicht. Stattdessen erzielten die Gastgeber in der 60. Minute das 3:1 mit einem gelungenen Spielzug, der einzige Gegentreffer an dem der TSV nicht irgendwie beteiligt war. In der 65. traf Matin Rezaie nach Nogly-Flanke nur den Pfosten. Dann aber in der 75. Minute der schönste TSV-Spielzug. Mario Nogly legt nach rechts zu Marius Hirschbiegel, der zieht unwiderstehlich in Richtung Tor, legt dann aber ab für Jonathan Zelz, der zum 2:3 verkürzen kann. In der 82. Min. vergibt Zelz den Ausgleich, ehe Usingen in der 84. Minute das Siegtor „geschenkt“ bekommt. Ein „tödlicher“ Rückpass von Mario Nogly aus dem Mittelfeld zum Keeper Daniel Petschulies, der direkt vor die Füße eines Gästestürmers fiel, der Petsche im Alleingang keine Chance ließ. In der 87. Minute vergibt Mario Nogly allein vor dem Torhüter noch das sichere 3:4.

Fazit: Erneut ein Testspiel bei brütender Hitze, in dem der TSV mit dem Gruppenligisten aus dem Hochtaunuskreis nach und nach auf Augenhöhe kam. Allerdings müssen die Leichtsinnsfehler abgestellt werden, denn die werden auf dieser Ebene, wie auch leichte Konzentrationsfehler, oft sofort bestraft.

Am Mittwoch, 19.08.2020 um 19:30 Uhr geht es weiter bei der Spvgg. Eltville. Da wird die Aufgabe beim Verbandsligisten noch ein wenig schwerer.

Kader: Petschulies, Riegler, Eberhardt, Michel, Alt, Zelz, Winkelmann, Nogly, Golle, Bretschneider, Flemming, Gerwalt, Radanovic, Hirschbiegel, Rezaie, Häring, Utsch.

PS: Unsere Zweite, die heute zu Hause dem FC Oestrich 0:2 unterlag, spielt am Dienstag, 18:08.2020 um 19:45 Uhr beim SV Steckenroth.

G. Rüppel