Sportdeutschland darf sich wieder bewegen

Liebe Mitglieder,

nach 7 Wochen Stillstand dürfen wir von Samstag 09.05.2020 an wieder unserem Vereinssport nachgehen. Für uns alle war sicherlich die großzügige Lockerung, die das Land Hessen zunächst einmal bis zum 5. Juni beschlossen hat, überraschend.

Alle Sportarten dürfen mit Einschränkungen wieder ihren Betrieb aufnehmen, sowohl auf dem Sportplatz als auch in der Halle.

Zunächst einmal freuen wir uns, dass wir wieder Sport treiben und auch diesen in unserem Verein anbieten dürfen.

Nun sind mittlerweile Verordnungen und viele Empfehlungen der einzelnen Sportverbände verschickt worden, die bei den meisten von uns für Verunsicherung sorgen.

Maßgeblich ist die Verordnung des Landes Hessen, die dem Vereinssport ähnliches  vorgibt als wir bereits seit Wochen praktizieren.

Also:

a)   Die Ausübung muss kontaktfrei sein.

b)      Ein Mindestabstand von 2 Metern zwischen Personen muss gewährleistet sein.

c)      Hygiene (vor allem Hände waschen bzw. desinfizieren) und   Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, müssen durchgeführt werden.

d)      Umkleidekabinen, Dusch- und Waschräume sowie die Gemeinschaftsräume, ausgenommen Toiletten, bleiben geschlossen,

e)      Der Zutritt zur Sportstätte sollte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgen.

f)      Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert Koch-Institutes sollen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden.

Wir im erweiterten Vorstand werden nun zeitnah Konzepte entwickeln, damit wir unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte unsere Aktivitäten beim TSV schnell wieder starten können.

Natürlich werden wir in den nächsten Wochen nicht zu unserem regulären und vertrautem Training zurückkehren, aber wir haben jetzt wieder die Chance, zwar mit Einschränkungen aber zusammen unsere Sportart ausüben zu können.

Dabei kann es auch durch mögliche Begrenzungen an Teilnehmern bei Trainingseinheiten oder Sportkursen zu Verschiebungen bzw. Aufteilung einzelner Übungseinheiten kommen.

Wir setzen auf ihr Verständnis.

Einen absoluten Schutz gegen diese Infizierung gibt es nicht und wir können ihn auch somit nicht garantieren.

Wir, das heißt der Vorstand, die Abteilungsleiter, die Übungsleiter und auch unsere Mitglieder, können auf der anderen Seite verantwortungsvoll mit der Situation umgehen und eigenverantwortlich dafür sorgen, dass die Ansteckungsgefahr auf ein Minimum reduziert wird.

Wir wünschen euch einen erfolgreiche Wiederkehr in unseren Vereinssport verbunden mit dem Wunsch das alle gesund bleiben.

Markus Jestaedt
1.Vorsitzender
TSV Taunusstein Bleidenstadt e.V.