Rückblick Sommervorbereitung Saison 2019/2020

Nach dem Aufstieg der 2. Mannschaft in Kreisliga A Rheingau Taunus und der verdienten Sommerpause baten die Trainer Frank Wilde, Norman Schlabs und Mario Nogly am 02. Juli zum Trainingsauftakt der Saison 2019/2020 an den Röderweg. Die 3. Mannschaft, weiterhin gecoacht von Riad Sulaiman und in dieser Saison in der Gruppe 2 der Kreisklasse C Rheingau Taunus aktiv, stieg zwei Tage später ins Training ein.

Training

Wie es sich für eine klassische Vorbereitung gehört, wurde in den ersten Tagen an der Kondition der Mannschaft gearbeitet. Neben den obligatorischen Waldläufen wurde aber der beste Freund des Fußballers nicht vernachlässigt, was sich in vielen Spielformen widerspiegelte. Vom 19. bis 21. reiste die erste und zweite Mannschaft zum Trainingslager nach Oberlahr. Dort absolvierten die Jungs zwei Waldläufe, drei Trainingseinheiten und ein Trainingsspiel. In der letzten Phase der Vorbereitung wurde intensiv an der Schnellkraft und spielerischen Aspekten gearbeitet.

Testspiele

Die erste Mannschaft bestritt fünf Testspiele. Gegen den SK Büttelborn aus der Gruppenliga Darmstadt (1:2) und gegen den Gruppenligisten Bierstadt (4:5) musste man knappe Niederlagen einstecken. Gegen den A-Ligisten GSV Born (8:0) und den Kreisoberligisten SG Bremthal (9:0) konnte man allerdings überzeugende Siege einfahren. Zum Abschluss trennte man sich gegen den in der Kreisoberliga Wiesbaden spielenden FC Naurod mit 2:2.

Die zweite Mannschaft absolvierte aufgrund von Spielabsagen nur drei Testspiele. Gegen die Reserve des SK Büttelborn gewann man mit 4:1. Danach musste man gegen Bierstadt II (0:4) und die zweite Garde des FC Naurod (5:8) zwei Niederlagen hinnehmen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass die Personaldecke aufgrund von Verletzungen und vielen Urlaubern so dünn war wie schon lange nicht mehr.

Die dritte Mannschaft testete zweimal. Gegen den SC Gräselberg 1963 gelang ein 4:1 Heimerfolg. Allerdings musste man sich dem A-Ligisten FC Freudenberg II mit 1:5 geschlagen geben.

Neuzugänge, Abgänge und Verletzungen

Den Verein verlassen haben Konrad Ringleb, der wegen eines studienbedingten Umzugs in Zukunft kürzer treten muss und zurück nach Neuhof wechselte und Nick Philippi, der sich ebenfalls studienbedingt der SG Arheilgen im Darmstädter Raum angeschlossen hat.

Neu dazugestoßen sind Rückkehrer Jan Flemming (SpvGG Sonnenberg), Jonathan Liess (TuS Dotzheim), Yannic Michel (zuletzt TuS Hahn), Marvin Alt (SV Steckenroth), Felix Getto (eigene Jugend, letztes Jahr schon bei den Senioren aktiv), Max Beck (Freie Turner), Dennis Heinrich (reaktiviert) und Michael Schifferer (eigene Jugend).

Leider gelang es nicht den gesamten Kader gesund durch die Vorbereitung zu bringen. Sei es bedingt durch Langzeitverletzungen oder in der Vorbereitung zugezogene Blessuren. So verpassten Stammspieler wie Mahmoud, Patrick Riegler und Frederic Ringleb große Teile der Vorbereitung. Wenige Tage vor Saisonstart füllen sich die Reihen langsam aber sicher wieder. Einige verletzte Spieler steigen wieder ins Training ein und auch viele Urlauber kehren pünktlich zum Auftakt zurück.

Ausblick

Der erste Spieltag beginnt für den TSV mit einem “Tripleheader” am heimischen Röderweg. Die 3. Mannschaft empfängt bei ihrem Debut in der C-Klasse um 11 Uhr die Reserve des SV Erbach. Die 2. Mannschaft um Trainer Norman Schlabs startet um 13 Uhr gegen den SV Erbach in die neue Saison. Und zum Abschluss versucht die 1. Mannschaft gegen den SV Heftrich die ersten drei Punkte des Jahres einzufahren.

Dem dieses Jahr nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ breiten Kader ist es zu verdanken, dass man beim TSV, trotz vieler Verletzungen und einer somit teilweise durchwachsenen Vorbereitung, voller Tatendrang und Selbstvertrauen in die neue Saison geht. Wir sind heiß!

F. Ringleb