Rhönrad Weltmeisterschaft Magglingen

Rhönrad Weltmeisterschaft Magglingen

Toller Auftakt für Taunussteiner Rhönradturner bei  der Weltmeisterschaft in Magglingen

Am ersten Tag der Wettkämpfe konnten sich 4 Taunussteiner für die Finalwettkämpfe

der WM qualifizieren

Mehrkampf am Donnerstag.    Einzelfinals Sprung, Gerade, Spirale am Samstag

Live Stream der Finals und Ergebnisse auf  www.rhoenrad.com  ebenso der Event Blog

 

Bei den Turnern sicherte sich Carsten Heimer mit dem 2. Platz im  Mehrkampf den

Final Platz im Mehrkampf.

Das  Gerade Finale  erreichte er mit mit der höchsten Vorkampf Wertung von 10,65

und ins Spirale Finale  zog er als zweitplatzierter ein.

Tim Calmano konnte überraschend als  5,. des Vorkampfes in das Mehrkampffinale einziehen.

Für die größte Überraschung sorgte Mirko Ropeter der mit der 3. besten Spirale Wertung in das

Spirale Finale einzog.

Kira Homeyer schaffte es nach nervösem Beginn Ihre Leistung abzurufen und erreichte alle 4 Finalwettkämpfe.

In das Sprungfinale zog Kira als 2. platzierte Deutsche ein und verdrängte Sarah Metz um 0,05 Punkte aus dem Finale.

Sarah erreichte trotz guter Leistungen im Mehrkampf, durch die Nationen Beschränkung auf 2 Final Starter,

leider keinen Final Platz und kann so nicht bei der Medallienvergabe dabei sein