Rhönrad Niedereschbach Cup 2019

Niedereschbach Cup 2019

Unser Rhönradnachwuchs konnte beim Niedereschbach Cup zeigen, was er im Training gelernt hat. Beim größten Hessischen Rhönradwettkampf gingen 164  Hessische Turnerinnen und Turner aller Altersklassen an den Start. Insgesamt 11 Taunussteiner Mädchen und Jungen gingen mit viel Spaß in den Wettkampf.

Traditionell sind wir nur in den Nachwuchsklassen vertreten.  Bei den Jungs siegte Hendrik Oer und Nils Münster wurde zweiter. Sophia Bender gewann in der AK B 12-14 den ersten Platz. Einzige Taunussteiner Starterin bei den 11 bis 12 Jährigen, war Lena Lyding, die erst im vergangenen Herbst mit dem Rhönradturnen begonnen hatte und einen hervorragenden siebten Platz belegte.

Das Teilnehmerfeld bei den unter 10 Jährigen, war mit 30 Startern das größte. Sarah Hennig erturnte sich den 10. Platz, Amelie Fröhlich belegte Platz 14, Emily Horaczek landete auf Platz 20, dicht gefolgt von Mia Seiwert auf Platz 21. Clara Kammhöfer erturnte sich Platz 24, Lia Merkt Platz 26 und Johanna Mayer Platz 27. Außerdem konnten die Kinder bei den Spirale und Sprungabzeichen glänzen und viele schafften bereits die komplette nächste Abzeichenstufe.

Durch die gute Wettkampf Organisation konnte der Zeitplan trotz der vielen Teilnehmer perfekt eingehalten werden.

Danke auch an unsere frisch geprüften Kampfrichterinnen, Clara Heinrich und Finia Homeyer,  die Ihren ersten Wettkampfeinsatz erfolgreich absolvierten.