Pokalhalbfinale: VFJ Hühnstetten/Würges – TSV Bleidenstadt 2:1

21.09.2016

Aufgrund der geringen Anzahl der gemeldeten Mannschaften hatten wir das Losglück auf unserer Seite, sodass wir für die erste Runde ein Freilos hatten.

Mit der Mannschaft aus Hünstetten-Würges (Verbandsliga) wartete aber ein sehr starker Gegner auf uns und es war uns bewusst, das es ein sehr schweres Spiel werden würde. Die Möglichkeit, durch einen Sieg ins Endspiel in Bleidenstadt einziehen zu können, gab uns noch einmal einen Anschub und trotz der ein oder anderen fehlenden Spielerin, verstärkt durch zwei C-Mädels, ergab sich ab Beginn ein spannendes Spiel.

In den ersten zehn Minuten waren wir eigentlich nur im Rückwärtsgang und erst dann konnten wir uns durch eigene Angriffe von diesem Druck befreien. Beide Mannschaften hatten Ihre Chancen. Hünstetten-Würges nutzte einer diese Chancen dann auch zum Führungstreffer. Von diesem Tor unbeeindruckt, setzten wir unsere Bemühungen fort und wurden durch das 1:1 belohnt.  Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten beide Teams gute Chancen. Wieder war es aber der Gastgeber, der durch ein Tor zum 2:1 in Führung gehen konnte. Unsere Chancen, die teilweise mehr als gut waren konnten nicht in ein Tor umgewandelt werden. Jana, unsere Torhüterin vereitelte weitere Chancen des Gastgebers, so das wir bis zum Schluss auf den Ausgleich hofften.

Wenn auch der Einzug ins Finale verwehrt blieb, können wir mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. Alle haben ihr Bestes gegeben und sich als Mannschaft gezeigt. Ein dickes Lob an die Spielerinnen.

2016-09-21pokalhalbfinale-wuerges

Wilfried Freese