Kooperationsverein bei der Soccer- und Strongman-Challenge

Kooperationsverein bei der Soccer- und Strongman-Challenge
Der Titel klingt zunächst einmal martialisch, doch der Inhalt des Projektes der hessischen Sportjugend gilt dem Wettkampfcharakter.
Denn bei Menschen in Flüchtlingseinrichtungen zeigt sich, neben der Begeisterung für Fußball, auch eine Motivation, sich in kleinen Wettkämpfen gegenseitig zu messen. Aus diesem Hintergrund und dem Bestreben Menschen in deutsche Vereinsstrukturen zu integrieren, ist das  Projekt „Soccer- und Strongman-Challenge“ entstanden und verfolgt folgende Ziele:
  • Bereitstellen eines sportlichen Freizeitprogramms für junge Flüchtlinge (1-2 mal wöchentlich) inklusive eines großen Sportfestes zum Abschluss
  • Entlastung der Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtungen durch eine kompetente, bedarfsorientierte Vorbereitung und Durchführung der Programme
  • Integration der Jugendlichen in umliegende Sportvereine
  • Kennenlernen der demokratischen Vereinsstruktur in Deutschland

In Zusammenarbeit mit dem Sportkreis Rheingau-Taunus hat sich die hessische Sportjugend den TSV Bleidenstadt, der bereits ein qualifiziertes Training mit Geflüchteten durchführt und auch schon eine 3.Mannschaft gemeldet hat, als Kooperationsverein ausgesucht, um zum
1.Mal im Rheingau -Taunus Kreis dieses Projekt durchzuführen. Die 4 bis 6-wöchige Trainingsphase umfasst sowohl Fußballeinheiten als auch Übungsstunden im Kraft- und Ausdauerbereich, und zwar nach einem innovativen
Trainingskonzept. Der Startschuss erfolgt am 17.April um 19.30 Uhr auf dem Sportplatz am Röderweg, zudem die hessische Sportjugend neben dem erforderlichen Equipment auch ein kleines Fußballfeld aufbauen wird. Den Höhepunkt bildet zum Abschluss des Projektes ein großes integratives Sportfest in Turnierform, mit Musik, Siegerehrung, Preisen und internationalem Essen. Der TSV Bleidenstadt wird diesen festlichen Abschluss in sein Sommerfest am 10.Juni integrieren.
„Es ist ein interessantes Projekt, das unsere vielfältigen, integrativen Aktivitäten weiter unterstützt und auch fördert“, so der 1.Vorsitzende des TV Bleidenstadt, Markus Jestaedt, „und somit ist die Soccer- und Strongman-Challenge für uns ein weiterer Baustein , um unsere Geflüchteten in unseren Verein und die Gesellschaft zu integrieren.“

Markus Jestaedt
1.Vorsitzender
TSV Taunusstein-Bleidenstadt e.V.