Hessischer Ministerpräsident würdigt soziales Engagement des TSV!

Bereits im Frühjahr, beim ersten Lockdown in Deutschland, haben Sportler des TSV Bleidenstadt in Eigeninitiative die Aktion „TSV für Bleischt“, ins Leben gerufen. Dabei helfen sie vor allem älteren Menschen in Bleidenstadt und Umgebung, die aufgrund der Corona-Pandemie ihr Haus nicht mehr verlassen, bei Besorgungen und Einkäufen. Diese Hilfsangebote haben die jungen Sportler bis heute beibehalten.

Nun hat der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier die Aktion „TSV für Bleischt“ als herausragendes Beispiel für ehrenamtliches Engagement gewürdigt.

„Sie haben sich vor Ort mit viel Kreativität der Bewältigung der Corona-Krise entgegengestemmt, mit Ehrgeiz und zupackenden Hilfsangeboten dort geholfen, wo Hilfe von Nöten war. Dies alles hat zur Stärkung des gesellschaftlichen Miteinanders und der Aufrechterhaltung des Vereinslebens in besonderer Art und Weise beigetragen“, betont der hessische Ministerpräsident in einem Schreiben an den TSV.

Für sein soziales Engagement erhält der TSV Bleidenstadt eine Zuwendung aus den Sondermitteln der hessischen Staatskanzlei.

„Ich freue mich sehr für unsere engagierten Sportler, die diese lobenden Worte verdient haben. Und es zeigt den jungen Menschen, dass ehrenamtliches Engagement in unserer Gesellschaft registriert und honoriert wird“, so Markus Jestaedt, der 1.Vorsitzender des TSV.