Hessenmeister der Minis – Tristan Ott

Bleidenstadt – Der TSV Bleidenstadt stellt erstmalig mit Tristan Ott den Tischtennis – Hessenmeister der Minis.

Ohne Niederlage setzte sich Tristan gegen die starke Konkurrenz durch ( die 16 besten Spieler aus 4 Bezirken )

Mit sehr viel Fleiß, Disziplin  und Durchhaltevermögen belohnte er sich selbst, ergänzte sein Trainer.

Hier noch kurz die Vorgeschichte des Tages um den Druck des Spielers darzustellen:

Die Anreise fing schlecht an – wir mussten über Frankfurt fahren, da an der A3 Brückenarbeiten

waren. Wir dachten, wenn wir um 12:00 Uhr abfahren dann schaffen wir es locker bis zum

Meldeschluss um 13:30 Uhr.

 

Pustekuchen ….. wir steckten in Frankfurt voll im Stau. Um 13:15 Uhr wurden wir alle nervös, da

wir noch etwa 30 Kilometer vor uns hatten. Was nun sagte Tristans Vater , die werden uns ausschließen

murmelte er.

 

Ich packte mir die Ausschreibung und rief den Verantwortlichen an ( Andreas Walther – Bezirkssportwart ) Es meldete sich Frau Walther, mit den Worten mein Mann ist nicht da… ich werde ihn verständigen !

Nach 10 Minuten rief Andreas zurück und beruhigte uns – er würde den Veranstalter anrufen, aber wir müssten es schon bis 14:00 Uhr schaffen wegen der Computer – Eingabe.

Um etwa 13:50 Uhr konnten wir uns anmelden und alles war gut.

Ich habe mich gefragt, wo nimmt Tristan die Nerven her um dann noch überlegen Hessenmeister zu werden ( Finale 3:1 gewonnen, im Bezirksentscheid klar 0:3 gegen den Typen verloren )

Wir durften die Spieler nicht betreuen ( ganz neue Regelung für Minis ) Mit Hand – und Fingerzeichen haben das irgendwie hingekommen… Was für ein Tag mit sehr gutem Ausgang !