Herren I holen weitere 3 Punkte nach Hause – HERBSTMEISTER (Hey, Hey)

Von diesem Spieltag gibt es eigentlich nicht viel zu berichten….deshalb eins vorneweg:

Wir haben wie erwartet 3:0 in Naurod gewonnen und uns somit die Herbstmeisterschaft gesichert!

Auch in diesem Spiel konnte man erneut sehen, dass sich kontinuierliches Training bezahlt macht. Wir machen derzeit deutlich weniger Fehler, stehen in allen Mannschaftsteilen besser zum Ball und haben es vor allem in diesem Spiel verstanden rechtzeitig den dritten Gang durchzutreten.

Der Gegner ließ es jetzt nicht unbedingt zu, dass wir uns von unserer Volleyball-Schokoladenseite zeigen konnten, aber gerade in diesen Spielen ist es wichtig, konzentriert und motiviert an den Ball zu gehen. Und genau das haben wir geschafft. Selbst bei einer 10 Punkte Führung wurde jeder Ball lautstark umkämpft und am Ende mit dem Schiri ausdiskutiert – wie gewohnt bringt dies meistens jedoch nichts. Dem einen gefällt es, dem anderen wiederrum nicht…- ein bisschen mehr Ruhe auf dem Feld würde den Bleischtern jedoch ab und an auch mal gut zu Gesichte stehen. Wir beschäftigen uns insgesamt noch zu lange mit unseren eigenen Fehlern.

Besonders erwähnenswert ist diesmal der Satzgewinn des zweiten Satzes mit 25:10! Und das bei 7 verschlagenen Aufschlägen unsererseits!!! In diesem Satz konnten auch mal unsere Mittelangreifer zeigen was in ihnen steckt. Und zwar mit wirklich starken Angriffen durch die Mitte. Nach dem Spiel sagten uns neutrale Beobachter, dass der Ball eine Art Lichtschweif hinter sich hergezogen hat.

Wie auch immer, wir bleiben am Ball, hauen die Tage erstmal die Weihnachtsgans vom Teller und starten dann gestärkt in die Rückrunde. Da wird sich dann endgültig zeigen, ob man auch die Ausdauer hat, die restlichen Spiele ebenfalls zu gewinnen…“de nihilo quoniam fieri nihil posse videmus“…oder auch: von nix kommt nix!

Wir werden weiter berichten.

Den eifrigen Lesern dieser hoch anspruchsvollen und formvollendeten Lektüre wünschen wir eine kurze Verschnaufpause in dieser doch so stressigen Zeit. Lasst Euch reich beschenken, schlemmt ohne Gewissen und kommt einfach mal zur Ruhe!

Die Herren I wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2017.