Gerhard Rüppel wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt!!!

Jahreshauptversammlung TSV Taunusstein-Bleidenstadt

Er hat lange Zeit den TSV geprägt und leitete 18 Jahre lang die Geschicke des größten Sportvereines von Taunusstein, nun ist Gerhard Rüppel auf Vorschlag des Vorstandes von den Delegierten auf der Jahreshauptversammlung des TSV Bleidenstadt zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden. Ein halbes Jahrhundert war der mittlerweile 72-Jährige beim TSV ehrenamtlich aktiv und hat vor allem als Vorsitzender den Verein gelenkt wie kaum ein anderer. Höhepunkte seiner Funktionärskarriere beim TSV waren 1998 die Verlegung des 1. Kunstrasens am Sportplatz Röderweg, 1999 die vom TSV organisierte Rhönrad – WM in Limburg und die Durchführung der vielfältigen Aktivitäten für die 100 Jahr Feier des TSV Bleidenstadt. Das sportliche Highlight erlebte Gerhard Rüppel 1977, als er in seiner Funktion des Fußball-Abteilungsleiters mit seinem Fußballteam im Rahmen des DFB Pokals bei Schalke 04 angetreten ist. Gerhard Rüppel ist nach Dr. Franz Strohschneider und Willy Freund, die beide verstorben sind, erst das dritte TSV-Mitglied, welches zum Ehrenvorsitzenden ernannt wird. Sein Nachfolger als Vorsitzender, Markus Jestaedt, würdigte die Verdienste von Gerhard Rüppel: „ Er ist eine prägende Figur beim TSV und hat diesem Verein viel Ansehen und Stabilität gebracht. Auch heute noch ist er für uns im Vorstand ein guter Ratgeber und wir greifen gerne auf seine Kenntnisse, vor allem im Satzungsbereich, zurück.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand mit Markus Jestaedt an der Spitze entlastet und für weitere 2 Jahre gewählt. Während Maximilian Faust (Vereinsentwicklung) und Uwe Lutz (Finanzen) in ihren Ämtern als stellvertretende Vorsitzenden bestätigt wurden, ist Dominik Schmidt (Kommunikation) als neues Mitglied in die Führungsarbeit gewählt worden. In seinem Rechenschaftsbericht hob Markus Jestaedt hervor, dass der TSV trotz einem leichten Rückgang in der Mitgliederzahl ein stabiler und für die Zukunft gut aufgestellter Verein ist. Vor allem die geleistete Integrationsarbeit, für die der Verein vom Sportkreis Rheingau-Taunus mit der Plakette „Partnerverein Integration“ ausgezeichnet wurde, ist ein hervorstechendes Merkmal der letzten 2 Jahre gewesen.

Markus Jestaedt