Gerhard Rüppel mit Sportplakette des Landes Hessen ausgezeichnet

Der Hessische Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth (rechts im Bild), übergab am 18.11.2015 gemeinsam mit dem Präsidenten des Landessportbundes Hessen, Dr. Rolf Müller (links), im Rahmen einer Feierstunde im Biebricher Schloss, unserem TSV-Vorsitzenden Gerhard Rüppel die Sportplakette des Landes Hessen. Es handelt sich dabei um die höchste Auszeichnung, die die Hessische Landesregierung für den Sport vergibt.

13 hessische Top-Athleten sowie 6 ehrenamtlich engagierte Vereins- und Verbandsvertreterinnen und -vertreter konnten sich über diese Auszeichnung freuen. Gerhard Rüppel erhielt die hessische Sportplakette für sein über 40-jähriges ehrenamtliches Wirken beim TSV Taunusstein-Bleidenstadt und sein gleichzeitiges über 30-jähriges Mitwirken im Fußballkreis Rheingau-Taunus und im Verbandsvorstand des Hessischen Fußball-Verbandes. Im TSV Taunusstein-Bleidenstadt war Rüppel lange Jahre Leiter der Fußballabteilung und ist aktuell seit 17 Jahren Vorsitzender. Im Kreis Rheingau-Taunus fungierte er als Kreispressewart, Kreisrechtswart und aktuell seit knapp 12 Jahren als Kreisfußballwart.

Innenminister Peter Beuth: „Die Sportplakette ist ein wunderbares Symbol dafür, wie eng der Spitzen- und der Breitensport miteinander verwandt sind, denn Spitzensport beginnt in den Kinderschuhen des Breitensports. Ohne die vielen Trainer, Übungsleiter und ehrenamtlichen Helfer aus der Nachbarschaft, die sich mit Herzblut dafür einsetzen, dass Kinder die Freude an Bewegung entdecken, wären spätere Titel und Erfolge nicht möglich.“

Sportminister Beuth gratulierte den Geehrten und sprach sowohl den Athleten als auch den verdienten ehrenamtlichen Vereins- und Verbandsvertretern seine Hochachtung für die erbrachten Leistungen und Verdienste für den Spitzen- und Breitensport aus. Er betonte dabei: „Die Sportplakette ist ein wichtiger Beitrag, um das Ehrenamt in unserer Gesellschaft in gebührender Weise zu würdigen. Es ist wichtig, dass wir hierfür eine Akzeptanzkultur schaffen. Dies gilt heute und wird in Zukunft noch stärker von Bedeutung sein. Das Ehrenamt im Sport ist eine elementare Grundlage des Sportsystems.“

Zu den ersten Gratulanten im Biebricher Schloss zählten u.a. der Sportkreisvorsitzende Manfred Schmidt und der Stellv. TSV-Vorsitzende Helmut Scheidt.HEI_5064

Foto: Heibel