Der waghalsige Versuch das Beachcamp-Feeling in Zahlen zu erklären…

Zum 5. Mal organisierten diese 4 die TSV Beachvolleyball- & Surffreizeit.

 

 

 

 

 

 

Wieder übers Fronleichnam-Wochenende machten sich 9 Autos,

5 Wohnmobile, 1 Wohnwagen und 1 Volleybus auf den Weg die 380 km Strecke

von Taunusstein nach Biddinghuizen mit mindestens 3 Staus zu fahren.

 

58 Teilnehmer und 2 Hunde konnten es sich

u.a. in 7 Hütten bequem machen.

 

 

 

 

 

 

 

Der Jüngste mit 4 Monaten                                                   und der Älteste mit 913 Monaten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Programm standen wie immer sportliche Betätigungen:

Volleybeer XXL mit 20 roten Eimern

 

 

 

 

 

 

Surfen bei 2 bis 5 Windstärken, leider nur mit 1 Surfkursteilnehmer dieses Jahr

und natürlich Volleyball in allen Varianten.

 

 

 

 

 

 

Gespielt wurde von morgens bis Sonnenuntergang in

53 Spielbegegnungen ständig wechselnder Mannschaftszusammensetzungen.

 

Am Samstag dann das große Turnier mit 6 Mannschaften,

die 613 Punkte spielen mussten, bis der Gewinner feststand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach so viel Sport braucht Mann und Frau ja auch Kraftfutter und so wurden

28 Brote

10 Müslipackungen

21 kg Bananen

5 kg Hackfleisch

8 kg Nudeln

10 kg Kartoffelsalat

40 Steaks &  60 Würstchen

 

 

 

 

 

 

und natürlich auch Flüssignahrung wie

 

150 Flaschen Mineralwasser

47 Liter Kaffee

469 Flaschen Bier                                                       

11 Flaschen Erdbeerlimer

und ca. 7 Liter Geburtstagssekt

 

 

 

 

 

 

in diesen Tagen vertilgt!

Nicht zu vergessen:

10 Liter  „Teufelsspringer“….der Dankeschön-Eimer

unserer Mainzer Premiere-Mitfahrer am letzten Abend!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der 87. Versuch der Wodkamelone, dieses Jahr als Challenge!

 

 

 

 

 

 

 

Gefühlte 666 Einstiche mit 2 l Wodka mussten die 2 Wassermelonen

über sich ergehen lassen.

 

Bei der

Verkostung

gab es

tatsächlich

Geschmacks-

Unterschiede…

 

und 1 Siegerteam.

 

 

100 Tattoos verschönerten die Teilnehmer an den verschiedensten Stellen.

 

 

Das selbst kreierte Erkennungsmerkmal

war wieder sehr beliebt.

 

 

Unzählige schöne Momente bleiben in unserer Erinnerung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke euch allen….

 

…und ganz besonders Mimi & Kathi,

die uns mit Erdbeerlimer & passenden Gläsern & Fotoalbum

echt überrascht haben!