Damen 1 weiterhin ungeschlagen

d1_2016_3Am 27.11.2016 stand für uns der nächste Auswärtsspieltag gegen den TuS Nordenstadt an. Anstatt wie erwartet in Nordenstadt zu spielen, wurde das Spiel in die in dieser Liga wohl am weitesten entfernte Gegend – nach Aumenau Villmar – verlegt. Dort angekommen, hieß es für uns erst mal Schiedsgericht. Dabei wurde außerdem ein Blick auf unseren nächsten Gegner geworfen, der Aumenau klar mit 3:0 besiegte. Als es dann schon dunkel wurde, ging es auch für uns los. Klar war, dass es ein anderes Spiel werden würde als das vorherige, da Nordenstadt nun mit den besten Spielerinnen auftrat. Davon wollten wir uns jedoch trotz aufkommender Müdigkeit nicht beeindrucken lassen und gaben von Anfang an alles, sowohl auf dem Feld als auch auf der Bank. Dabei kam uns besonders zugute, dass wir zum ersten Mal in dieser Saison mit allen Spielerinnen angereist waren.

Gleich im ersten Satz konnten wir mit starken Aufschlägen und Angriffen punkten. Im Satzverlauf kratzten wir so manche Bälle noch vom Boden auf und gewannen den Satz verdient mit 25:15.

Auch im zweiten Satz wollten wir die Motivation weiter aufrechterhalten. Da uns jedoch einige Fehler unterliefen, lagen wir zunächst hinten. Nach unserer ersten Auszeit (7:11) konnten wir uns jedoch wieder herankämpfen. Trotzdem blieb es weiterhin spannend. Erst nach der zweiten Auszeit (21:21) konnten wir uns dann durch mehrere Punkte in Folge deutlich absetzen und gewannen 25:21.

Nun stand der, hoffentlich entscheidende, dritte Satz bevor. Einen deutlichen Vorteil brachte uns die anfängliche 4:0 Führung. Wir kämpften weiterhin und gaben alle unser Bestes. Zwar kamen die Nordenstädterinnen immer mal wieder näher, doch reichten uns am Ende die 4 Punkte Vorsprung und wir gewannen den Satz verdient, und aufgrund der Hitze vollkommen fertig, mit 25:21.

Mit diesem 3:0 Sieg stehen wir weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. In zwei Wochen erwartet uns der Tabellenzweite, der bisher nur einen Punkt abgeben musste. Wir hoffen auf ein spannendes Spiel in Hofheim vor dem Jahresende.

#läuftbeiuns