Bleischter machen Buchstabensuppe aus Bommersheim 2

von G.

Auch bei diesem Spiel musste man erneut auf einige Spieler verletzungs- und krankheitsbedingt verzichten, hinzu kam, dass der ein oder andere Spieler noch leicht angeschlagen auf’s Feld spazierte. Nichtsdestotrotz versuchten die Bleischter mit einer konzentrierten Leistung dieses Spiel zu bestreiten.

Der erste Satz ging noch denkbar knapp an die Favoriten aus Bleidenstadt (25:23). Dies war jedoch mehr den eigenen leichten Fehlern zuzuschreiben. Außer dem Libero verschlug jeder Spieler gleich mehrere Aufschläge… Das gleiche Spiel zeigte sich auch im Angriff. Leichte Bälle wurden zu schnell vergeben und nicht konsequent zu Ende gespielt. Einziger Lichtblick war die funktionierende Abwehrarbeit. Zum Glück konnte man sich schnell zusammenraufen. Die beim Aufschlag zur Verfügung stehende Zeit nutzend, minimierte sich die Fehlerquote in den Sätzen 2 und 3 rapide. Besonders der in die Mannschaft wiederkehrende TechNick, konnte mit starken Aufschlägen überzeugen.

Beide Sätze gingen dann verdientermaßen und schnell an die Bleischter. Durch Patrick blockfrei gespielte Angreifer, nutzen ihre Chancen ohne Kompromisse. Dennoch wurden auch in den mit mehreren Punkten Vorsprung gewonnen Sätzen durchaus leichte und manchmal auch sehr verwunderliche Fehler begangen. Könnte man diese einstellen, so gewinnt man noch deutlicher.

Derzeit sind wir auf dem Tabellenplatz drei und der Kampf um die Meisterschaft obliegt nunmehr nur noch den beiden Erstplatzierten. Dennoch wollen wir diesen dritten Platz verteidigen, wäre dies doch ein sehr gelungener Einstieg als Aufsteiger.

Jetzt heißt es nochmal die Zähne zusammenbeißen und aus den verbleibenden Spielen die höchstmögliche Punktzahl einzufahren. Vielleicht ja schon kommendes Wochenende, wenn es gegen den Tabellenführer aus Wiesbaden geht. Die Jungs wollen wir ärgern 😊