Bleischter Kerb 2015 bei bestem Wetter

In diesem Jahr war der Wettergott mal wieder ein Bleischter. Drei Tage lief die Kerb bei bestem Wetter. Die TSV-Stände am Hopfengarten waren gut besucht. Auch die Neuerungen, die sich Louisa Ebrecht und Katharina Gröger ausgedacht und organisiert hatten, kamen bei den Besuchern gut an. Wir bedanken uns bei allen Helfern, die an den vier Ständen des TSV an allen drei Tagen einen tollen Job verrichtet haben. Für die meisten dauert die Kerb drei Tage, für manche sechs Tage. Deshalb bedanken wir uns besonders bei allen Helfern, die unseren Kerbeplatz zwei Tage lang aufgebaut und am Dienstag wieder abgebaut haben. Und die Zelte dienten diesmal nur als Schattenspender.

Am Sonntagmorgen haben wir fast schon traditionell unsere langjährigen TSV-Mitglieder während eines kleinen Kerbefrühschoppens geehrt. In dem Zusammenhang bedankte sich der Vorstand auch bei Louisa Ebrecht und Katharina Gröger für ihr neues Veranstaltungskonzept zur Kerb.

Helmut Scheidt (links) und Gerhard Rüppel (rechts) bedanken sich bei Louisa Ebrecht und Katharina Gröger. Ganz rechts im Bild ist Brigitte Scheidt.

Helmut Scheidt (links) und Gerhard Rüppel (rechts) bedanken sich bei Louisa Ebrecht und Katharina Gröger. Ganz rechts im Bild ist Brigitte Scheidt.

Flankiert von Gerhard Rüppel (links) und Helmut Scheidt (rechts) unsere langjährigen TSV-Mitglieder v.l.n.r.: Ilona Elnain (50 Jahre TSV-Mitglied), Adolf Ellinger (60), Helmut André (40), Claus Fischer (40), Marina Elze (25), Fritz Münnich (60) Erich Schneider (25), Jürgen Mielke (50) und Dieter Emmel (55). Auf dem Bild fehlt Oswald Daum.

Flankiert von Gerhard Rüppel (links) und Helmut Scheidt (rechts) unsere langjährigen TSV-Mitglieder v.l.n.r.: Ilona Elnain (50 Jahre TSV-Mitglied), Adolf Ellinger (60), Helmut André (40), Claus Fischer (40), Marina Elze (25), Fritz Münnich (60) Erich Schneider (25), Jürgen Mielke (50) und Dieter Emmel (55). Auf dem Bild fehlt Oswald Daum.

Weitere Impressionen: