Ausflug der Walkinggruppe – „Wir können auch Fahrrad! ;-)“

Am Freitag den 8. September war es wieder so weit.
Die Gruppe fuhr nach Bad Neustadt a.d. Saale, um dort die herrliche Rhön mit dem Fahrrad zu erkunden.
Leider musste ein Pärchen krankheitsbedingt absagen (kein Männerschnupfen), sodass wir nur noch zu acht waren.
Das Wetter hat ganz gut mitgespielt und wir konnten an allen Tagen eine Radtour unternehmen.
Uli und Rosi waren einen Tag vorher mit dem Wohnmobil angereist und haben schon mal die Lokalitäten erkundet, der Rest der Gruppe war im TipTop-Stadhotel untergebracht.

Die erste Tour am Freitag ging Saale aufwärts zur Wallfahrtskapelle Finkelstein in der Nähe des kleinen Örtchens Saal a.d. Saale.
Der Weg dorthin führte uns durch kleine Ortschaften wo die Welt noch in Ordnung war, so hatten wir den Eindruck.
Der Samstag fing etwas verregnet an, es wurde aber im Verlaufe des Vormittags immer besser. Wir starteten so gegen 14 h mit den Rädern in Richtung Bischhofsheim, ein kleines Dorf, das etwa 20 Km nördlich von Bad Neustadt liegt. Am Anfang führte der Radweg an dem kleinen Flüsschen Brends entlang, später dann parallel zur B279. Ausgangspunkt unserer Touren war immer das Wohnmobil von Rosi und Uli, wo es meistens eine kleine „Starthilfe“ gab, Kaffee und Kuchen oder so….
Der Sonntag war mit Abstand der schönste Tag, ideales Wetter zum Radfahren und die Tour ging nach Bad Bocklet, Saale abwärts.
Bad Bocklet liegt im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen und hat die stärkste Stahlquelle Deutschlands. Es ist ein Bayerisches Staatsbad und hat ca. 4.500 Einwohner.
Diese Tour war etwas anspruchsvoller und man merkte dem/der einen oder anderen nicht ganz austrainierten Teilnehmer/in den starken Kräfteverasschleiß der Vortage an.
Aber nach dem Radtausch auf ein E-Bike konnten wir schlußendlich die Gruppe komplett ans Ziel bringen.
Nach einer kleinen Mittagsrast ging es dann wieder gemütlich zurück nach Bad Neustadt.

Bevor wir dann unsere Rückreise antraten, gab es zur Stärkung noch mal Kaffee und Kuchen bei Rosi und Uli.
Es war wieder mal ein sehr schönes Wochenende und alle freuen sich schon auf die nächsten gemeinsamen Aktivitäten.

Walter Pichl