20. Spieltag: SG Niederems/Esch – TSV Bleidenstadt II 2:2 (1:0)

Unsere Zweite musste zum ersten A-Liga-Spiel nach der Winterpause bei der SG Niederems/Esch antreten. Da die beiden Naturrasenplätze in Esch und Niederems nicht bespielbar waren, fand das Spiel auf dem Kunstrasenplatz von Glashütten-Oberems statt.

Da das Spiel der Ersten in Seitzenhahn auf den 05.03.2020 verlegt worden war, machte Trainer Norman Schlabs einige Anleihen aus dem Kader der 1. Mannschaft, wobei im letzten Punktspiel der Ersten am 01.12.2019 nur Jonas Bretschneider zum Einsatz gekommen war. Das Spiel schleppte sich in der ersten Hälfte so recht und schlecht dahin. Torszenen gab es zunächst wenige, doch die Gastgeber nutzten ihrerseits eine in der 13. Minute, als sie von zwei Nachlässigkeiten im Mittelfeld und in der Abwehr unserer Zweiten begünstigt wurden. In der 24. Minute hatte Sven Heuser, der diesmal im Mittelfeld agierte, die beste Möglichkeit zum Ausgleich, als er eine gut hereingebrachte Ecke von Johannes Heep an den Pfosten köpfte.

In der 2. Hälfte wurde das Spiel unserer Zweiten dann doch etwas druckvoller und es ergaben sich daraus auch Möglichkeiten. Zunächst musste jedoch der am Knie verletzte Stefan Karstat in der 51. Minute durch Frederick Wiegmann ersetzt werden. In der 67. Minute gab Johannes Heep erneut eine gute Ecke herein und diesmal scheiterte Sven Heuser mit seinem Kopfball am gut parierenden Gastgeber-Keeper. Dann drehte unsere Zweite innerhalb von zwei Minuten mit einem Doppelschlag das Spiel. Zunächst setzte sich Stefan Hasler gekonnt auf der linken Seite durch, seine Flanke landete bei Johannes Heep, der freistehend dem Keeper in der 77. Minute keine Chance ließ.

Danach ging Stefan Hasler in der 79. Minute allein in Richtung Tor und wurde im Strafraum vom letzten Abwehrspieler der Gastgeber umgegrätscht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Stefan Hasler selbst souverän zur 2:1-Führung. Danach hätte der TSV noch zweimal den dreifachen Punktgewinn sichern können. Die Chancen blieben jedoch in einer vielbeinigen Gastgeber-Abwehr hängen. Das rächte sich in der 88. Minute, als die Gäste einen Freistoß zugesprochen bekamen, der aus gut dreißig Metern unserem Keeper Lars Himmer über die Fäuste rutschte.

Fazit: Die Zweite hat unnötig zwei Punkte in Oberems liegen gelassen. Am nächsten spielfreien Sonntag, 8.3., bestreitet sie um 13:00 Uhr am Röderweg ein Freundschaftsspiel gegen die SG RaMa II.

Kader: Himmer, Daddario, Karstat, Heuser, Schneider, Brand, Bretschneider, Hasler, Heep, Radanovic, Grosch, Heinrich, Getto, Wiegmann, Gerwalt, Rezaie.

G. Rüppel