20. Spieltag: FV 08 Geisenheim – TSV Bleidenstadt 1:2 (1:0)

08.03.2018

Als die Gastgeber mit dem 1. Angriff nach nicht einmal 60 Sekunden in Führung gingen, da kamen bei vielen TSVlern schon ungute Erinnerungen an manche Partie in der Hinrunde auf, die unser Team durch schlampiges Abwehrverhalten verloren hatte.

Eine Anfangsphase zum Vergessen, und hätte Andy Wienke in der ersten Viertelstunde nicht zweimal so prima gehalten, ja dann wären die Bleitscher mit leeren Händen nach Hause gekommen. Doch nach 20 Minuten merkte man allmählich, dass Trainer Frank Wilde die Winterpause intensiv genutzt hat, um sein Team vor allem in der Defensive taktisch neu auszurichten.

Nun waren unsere Jungs in der Partie angekommen und waren nun öfters vor dem Tor der Geisenheimer, speziell durch Standardsituationen. Pech dann in der 35. Minute, als Francesco Daddario mit einem wuchtigen Kopfball an einem Geisenheimer auf der Linie scheiterte. 0:1 zur Pause, und Frank Wildes Team kam zum 2.Durchgang mit dem festen Wille heraus, diese Partie noch zu drehen.

Die Bleitscher wirkten nun auch konditionell ihrem Gegner überlegen, und folgerichtig fiel der Ausgleich: Mirko Radanovic setzte im Strafraum gekonnt gegen 2 Gegenspieler durch, behielt den Überblick und legte für Hirschbiegel auf, der zum 1:1 einschob. Danach spielte nur noch ein Team, das des TSV! Und beim 2:1 waren die Besten an diesem Tag beteiligt: ein schneller Abschlag von Andy Wienke auf Radanovic, der setzte mit einem feinen Pass Mario Nogly in Szene, der in seiner unnachahmlichen, lockeren Art zum 2:1 vollendete.

In der Schlussphase versuchten die Geisenheimer immer wieder mit hohen Flanken zum Ausgleich zu kommen, aber entweder war unsere gut organisierte Defensive zur Stelle oder Andy Wienke stellte seine Extraklasse unter Beweis.

Am Ende war es ein verdienter Sieg!

„In der ersten Viertelstunde waren wir wohl mit den Gedanken noch in der Kabine, doch danach haben wir die taktischen Vorgaben unseres Trainers perfekt umgesetzt. Und natürlich haben wir heute einen Andy in Topform gesehen“, schwärmte Kapitän Buhrdorf von unserem Torhüter.

Fazit: Spiel gedreht, Moral gezeigt, und wieder eine feine Defensivleistung abgeliefert, unser Team ist mit 2 Siegen in 2 Spielen perfekt nach der Winterpause gestartet.

Ausblick: Mit einem weiteren Dreier am Sonntag daheim gegen Aufsteiger Born kann der TSV in der Tabelle den Blick nach oben richten. Doch dafür müssen sich unsere Jungs auf diese Partie fokussieren, denn die Vergangenheit hat gezeigt, dass sie vermeintliche Außenseiter immer wieder unterschätzt haben. Also, hohe Konzentration und Wille, dann folgt der dritte Sieg im dritten Spiel!

Aufstellung: Wiencke, Riegler, Hehn, Heuser, Daddario (86. Golle), Mahmoud (90. Schneider), Karstat, Radanovic, Nogly, Hirschbiegel (78. Utsch), Buhrdorf

Marius Buhrdorf / Markus Jestaedt