19. Spieltag: 1. FC Kiedrich – TSV Bleidenstadt 0:3 (0:2)

Ein souveräner 3:0 Auswärtssieg beschert dem TSV die “Wintermeisterschaft”!

Nach dem 5:0 Spektakel gegen Wallrabenstein vergangene Woche stand am letzten Spieltag des Kalenderjahres beim 1. FC Kiedrich eine Pflichtaufgabe auf dem Programm.

Von Beginn an war zu spüren, dass der TSV nichts anbrennen lassen wollte. Mit hohem Pressing setzte man die Gastgeber unter Druck, die sich meist nur mit langen Bällen zu helfen wussten. Nach einer Viertelstunde war es Mario Nogly, der eine Flanke von Jonathan Zelz zur frühen Führung verwertete. Nur zwei Minuten später später tauchte Jan Flemming vor dem Kiedricher Keeper auf und erzielte mit einem sehenswerten Lupfer das 2:0.

Im weiteren Verlauf des Spiels ließen die Jungs von Coach Frank Wilde Ball und Gegner laufen. Einzig der blendend aufgelegte Kiedricher Schlussmann verhinderte ein höheres Ergebnis. In der 61. Minute erzielte Jannik Golle seinen 11. Saisontreffer und machte damit den Deckel auf diese Partie. Danach passierte nicht mehr viel und der TSV fuhr ungefährdet die nächsten drei Punkte ein.

Fazit: Durch die Niederlagen von Presberg und Orlen führt der TSV die Tabelle der Kreisoberliga Rheingau Taunus mit 41 Punkten aus 19 Spielen an. Zusätzlich stellen die Jungs vom Röderweg mit 60 erzielten und nur 23 zugelassenen Toren sowohl den gefährlichsten Angriff, als auch die sicherste Defensive der Liga. In der Rückrunde muss die Mannschaft diese Leistung bestätigen und kann zeigen, ob sie vielleicht sogar zu Höherem berufen ist.

Kader: Petschulies, Eberhardt, Utsch, Michel, Riegler, Flemming T. (C), Bretschneider, Zelz, Golle, Flemming J., Nogly, Hirschbiegel, Liess, Alt

Tore: 0:1 Nogly (Zelz), 0:2 Flemming Jan, 0:3 Golle (Nogly)

F. Ringleb