17. Spieltag: TSV Bleidenstadt – SGN Diedenbergen 2:0 (1:0)

30.03.2019   TSV-Frauen sichern sich vorzeitig fünf Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt!

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Auseinandersetzung behielt das TSV-Team mit 2:0 die Oberhand und legt gleichzeitig den Grundstein für die kommende Saison in der Gruppenliga Wiesbaden. Beide Teams neutralisierten sich überwiegend im Mittelfeld und so kam keines der beiden Teams zu torgefährlichen Abschlüssen. Ein schnell vorgetragener Angriff der TSV-Frauen führte in der 27. Minute durch Hasti Barogh zum 1:0, als diese handlungsschnell einen Querschläger der Gäste aus spitzem Winkel nutzte. Beide Mannschaften versuchten bis zur Pause zu Torgelegenheiten zu kommen, allerdings hatten beide Abwehrreihen letztlich etwas dagegen und so blieb es zur Pause beim 1:0 für den TSV.

Nach dem Seitenwechsel versuchten zunächst die Gäste das Ergebnis zu egalisieren, scheiterten aber immer wieder am Abwehrbollwerk des TSV. Eine fast identische Aktion der Gäste, die zum 1:0 für den TSV führte, sollte nach einer knappen Stunde fast zum Erfolg führen, der Abschluss landete jedoch am Pfosten des TSV-Gehäuse und wurde schließlich knapp vor der Linie von Anette Gebauer geklärt. Hier hatte der TSV das notwendige Glück. Wach gerüttelt von der Riesenchance der Gäste wirkte das TSV-Team nun wieder aufmerksamer und konzentrierter. Ein Angriff in der 69. Minute führte schließlich durch Annika Kobusch zum entscheidenden 2:0 für den TSV, als diese überlegt den Ball an Angelina Kipper im Tor der Gäste vorbei brachte. Die Gäste versuchten bis zum Ende der Begegnung das Ergebnis zu verbessern, gaben nie auf und blieben stets gefährlich. Insgesamt hatte das TSV-Team alle Hände voll zu tun, um den Sieg sicher über die Zeit zu retten.

Fazit: Da der TSV insgesamt zweimal traf und die Gäste leer ausgingen, geht auch der Sieg in Ordnung.

W. Gebauer