14. Spieltag: TSG Eppstein II – HSG Obere Aar 18:21 (8:11)

Auswärtssieg in Eppstein!

Am Sonntag ging es für uns zum schweren Auswärtsspiel nach Eppstein. Bereits das Hinspiel konnte man erfolgreich gestalten, was den Gegner sicherlich zusätzlich anstachelte die Punkte daheim zu behalten. Uns stand eine andere Mannschaft als noch im Hinspiel gegenüber – teilweise mit ehemals höherklassigen Spielern gespickt. Es war von Anfang an klar dass wir eine topleistung abrufen müssen um hier was zu holen. Schon beim konzentrierten Aufwärmen merkte man uns an dass heute jeder Bock hat und unbedingt was holen will. 

Das Spiel startete aus unserer Sicht sehr gut! Wir konnten uns schnell eine 2:6 Führung erarbeiteten. Die Abwehr stand diesmal weitaus besser als die Spiele zuvor. Auch mit unserem vorgezogenen Abwehrspieler  (Alex – der eine Klasse Leistung zeigte) kamen die Gegner nicht gut zurecht. Wenn dann doch mal ein Spieler durchkam, wurde konsequent geholfen. Hinzu kam außerdem eine gute Torhüterleistung und auch etwas Wurfpech bei vielen knappen Abschlüssen der Eppsteiner. In die Halbzeit ging es mit 8:11. Die Halbzeitansprache fiel dann auch sehr kurz aus, da kaum was zu kritisieren war. 

In die zweite Halbzeit starteten wir abermals gut und konnten den 3 Tore Vorsprung weiterhin aufrecht erhalten. Unsere Offensive konnte durch viele gelungene Wechsel und Spielzüge freie Wurfchancen kreieren. Mitte der zweiten Halbzeit wurde es nochmal etwas enger – Eppstein verwarf in Folge einen freien Konter und schaffte unter anderem durch diese Aktion nicht das Ruder komplett rumzureißen. Vorne spielten wir erstaunlicherweise völlig abgeklärt und ruhig weiter – sonst nicht unbedingt unsere Stärke in solch engen Partien. In den letzten 10 Minuten des Spiels kam dann der große Auftritt unseres Langzeitverletzten Pascal. Er konnte 3 wichtige Tore erzielen und unseren knappen Vorsprung so über die Zeit retten. Kurz vor Schluss wurde es nochmal hektisch als Pascal den Ellbogen eines Gegners ins Gesicht bekam und daraufhin seine Nerven nicht unter Kontrolle halten konnte. Leider hatte der gute Schiri diese Tätlichkeit übersehen und Pascal folgerichtig mit rot des Platzes verwiesen. 

Endergebnis 18:21 

Sicherlich eine der stärksten Saisonleistungen und Mutmacher für die kommenden Partien. 

Tore: Tom : 1 / Ulle : 4 / Jürgen : 2 / Pascal R. : 3 / Pascal B. : 1 / Maik: 3 / Robin : 6 / Alex F. : 1

N. Ullrich