14. Spieltag: SG Meilingen – TSV Bleidenstadt 2:4 (0:1)

Der TSV kehrt nach einem völlig verdienten Sieg aus Meilingen als Tabellenführer zurück an den Röderweg, da die SG Orlen nach einem überraschenden Remis in Seitzenhahn patzte!

Zum Spiel: Coach Wilde konnte wieder auf Nogly zurückgreifen, für Liess rückte Schneider in die Startelf. Nach 2 Minuten fasste sich Schneider aus 18 m ein Herz und hämmerte den Ball an den Pfosten, nur eine Minute später musste ein Golle-Kopfball eigentlich die Führung bringen und wiederum 2 Minuten später der nächste glücklose Distanz-Knaller von Schneider. Die zahlreichen Bleischter Fans raunten schon ob der vielen vergebenen Chancen als der quirlige Golle nach 8 Minuten zur hochverdienten Führung traf. Von den Gastgebern war bis dahin außer Kampf und langen Bällen nach vorne nichts zu sehen, der TSV hatte alles im Griff. Allerdings versäumten Golle, Nogly und Co. das zweite Tor nachzulegen trotz hochkarätigster Chancen. Über Riegler und Schneider liefen immer wieder Angriffswellen, auch Radanovic zeigte sich gut aufgelegt.

Nach der Pause brachte dann Bleidenstadt Zelz und Liess, die Partie verflachte allerdings zusehends. Die SG Meilingen fand besser ins Spiel und der TSV nicht mehr ganz so zielstrebig. In der 73. Minute nahm dann Bretschneider Maß und sein 25 m Schuss fand endlich den ersehnten Weg zum 2:0 ins Gehäuse der Gastgeber. Es war nun allen Beteiligten klar dass eine Vorentscheidung gefallen war zumal Jonny Liess mit einem Doppelpack zum 3:0 und 4:1 zeigte, dass er heute nicht nur ausgeruht zum Spiel kam sondern auch Kaltschnäuzigkeit bewies! Ergebniskosmetik aber dennoch ärgerlich die unnötigen Gegentreffer kurz vor Spielende. 

Am nächsten Sonntag empfängt der TSV den FV Geisenheim und fährt dann zum Topspiel nach Presberg.

Tore: 0:1 Golle  ( 8.), 0:2 Bretschneider  (73.), 0:3 Liess (78.), 1:3 (81.), 1:4 Liess (84.), 2:4 (86.)

Kader: Petschulies, Riegler, Eberhardt, Michel, Liess, Bretschneider, Karstat, Radanovic, Nogly, Golle, Utsch, Zelz, Schneider, Alt, Hirschbiegel

F. Kaufmann