13. Spieltag: TSV Bleidenstadt – TuS Kubach 1:0 (0:0)

14.03.2018   Auch im zweiten Spiel 2018 bezwingen die TSV-Frauen ein Spitzenteam!

Beim ersten Heimspiel 2018 hatte es das TSV-Team mit einer weiteren OberligaSpitzenmannschaft aus Kubach zu tun und behielt die Punkte in Taunusstein. In der von beiden Seiten ordentlichen Wochentags-Begegnung verzeichneten zu Beginn die Gastgeberinnen leichte Feldvorteile. Beide Defensivreihen standen gut und ließen nur wenige Tormöglichkeiten zu. Die erste sich bietende Gelegenheit in Führung zu gehen entstammte einem Freistoß aus 30 Metern in der 30. Minute durch Kirsten Ziller, als die Kubacher Torfrau den Ball gerade noch so im Nachfassen um den Pfosten abwehren konnte. Eine weitere Gelegenheit bot sich Madeleine Nogly in der 35. Minute, allerdings wurde ihr Schuss aus der Drehung von Darlene König im Tor der Kubacherinnen abgewehrt. Insgesamt spielte Kubach während der ersten Hälfte bis zum Taunussteiner Strafraum sehr gefällig, Torgelegenheiten sprangen hierbei aber keine heraus. Das 0:0 zur Pause ging alles in allem in Ordnung, da es hüben wie drüben keine hundertprozentigen Chancen gab.

Nach dem Seitenwechsel ließ keines der beiden Teams etwas in der Kabine und somit bewegte sich das Spiel weiterhin auf gutem Niveau. Mit zunehmender Spielzeit entwickelte das TSV-Team ein optisches Übergewicht und wirkte in Richtung Tor etwas gefährlicher. Nach gut einer Stunde wurde Christina Rempel perfekt frei gespielt und eilte alleine aufs gegnerische Tor, allerdings versagten ihr hier noch die Nerven, ihr Schuss landete genau in den Armen von Darlene König. Nach 70 Minuten dann die nächste Topgelegenheit, Madeleine Nogly zielte zu genau, vom Innenpfosten sprang der Ball direkt vor die Füße von Jana Weyrich, die allerdings den heftigen Abpraller nicht optimal erreichen konnte und demnach auch nicht im Tor der Kubacherinnen unterbrachte. In der 77. Minute dann doch das erlösende 1:0 durch Christina Rempel. Ein Fehler im Spielaufbau der Kubacherinnen nutzte Madeleine Nogly mit einem schnellen Pass zentral vor das Gästetor, der Schuss aus 18 Metern, dieses Mal behielt Christina die Nerven, schlug endlich im Gästegehäuse ein. Das Kubacher Team schüttelte sich kurz und versuchte von nun an mehr nach vorne zu spielen, um zum Ausgleich zu kommen. Der nun vorhandene größere Raum zum Kontern brachte mehr Möglichkeiten für das TSV-Team, als dass sich gute Gelegenheiten für Kubach ergaben. Fünf Minuten vor dem Ende zog erneut Christina Rempel nach einem Konter ab, ihr durchaus sehenswerter Schuss wurde ebenso sehenswert von Darlene König gemeistert. Die letzten Minuten versuchten die Kubacherinnen alles um auszugleichen, hierbei verteidigte das TSV-Team teilweise zu hektisch. Kurz vor Ende wurde noch ein Treffer von Madeleine Nogly wegen eines vorangegangenen Foulspiels aberkannt.

Fazit: Ein verdienter TSV-Sieg gegen einen sehr starken Gegner!

Werner Gebauer