13. Spieltag: SC Daisbach – TSV Bleidenstadt II 3:0 (3:0)

21.10.2018

Der TSV brauchte 45 Minuten, um sich einigermaßen an Platz und Gegner zu gewöhnen. Dummerweise stand es da schon 3:0 für den SC. Einzig ein Freistoß-Knaller an die Unterkante der Latte durch Heuser brachte Gefahr für die Gastgeber, die alles im Griff hatten und weitere Torchancen besaßen, welche aber Nick Philippi als bester TSV-Akteur zunichte machte.

Nach dem Wechsel brachte insbesondere „Pi“ Brand etwas Struktur ins Spiel der Bleischter, welche aber immer noch mit Platz und Gegner ihre Probleme hatten. Die wenigen glasklaren Torchancen wurden  entweder überhastet oder von dem Keeper der Daisbacher zunichte gemacht. Selbst eine 20-minütige Überzahl brachte keinen Anschlusstreffer, um noch von einer eventuellen Aufholjagd träumen zu können.

Fazit: Verdiente Auswärtspleite , die es im kommenden Heimspiel gegen RaMa 2 wett zu machen gilt.

Frank Kaufmann