12. Spieltag: TSV Bleidenstadt – SV Niederseelbach 4:1 (3:0)

14.10.2018

Mit dem starken Aufsteiger aus Niederseelbach präsentierte sich bei herrlichem Fussballwetter eine der Überraschungs-mannschaften der diesjährigen KOL. Doch der TSV erwischte endlich mal einen Start nach Maß und ging mit 1:0 nach 5 Minuten durch schönen Kopfball von Petschulies in Front. Nur 4 Minuten später staubte Karstat in Torjägermanier ab und es stand 2:0. Bleidenstadt weiter torgefährlich, aber Radanovic vergab zweimal aussichtsreich. Dennoch dann ein weiterer schöner Spielzug und der fleißige Golle erhöhte nach einer halben Stunde auf 3:0. Man konnte  schon von einer Vorentscheidung sprechen, zumal vom Gast überhaupt nichts zu sehen war.

Nach der Halbzeit schaltete der TSV zwar einen Gang zurück, doch es boten sich weitere Chancen. Eine davon nutzte Mahmoud zum 4:0 nach 66 Minuten. Schönheitsfehler dann der Seelbacher Ehrentreffer zum 1:4 durch Falkenberg in der 84. Minute.

Fazit: Bei den Bleischtern verdienten sich mit Riegler, Petschulies und Golle auch die lautstärksten Spieler die heutigen Bestnoten. Überhaupt war lediglich die frühe verletzungsbedingte Auswechslung von Nogly neben der mangelnden Chancen-verwertung der einzige Wermutstropfen auf den verdienten Heimsieg.

Ausblick: Der TSV steht nun mit dem Derby am kommenden Donnerstag gegen die SGO, der schweren Auswärtspartie im Presberger Zwinger und dem Heimauftritt gegen die SG Ra/Ma vor richtungsweisenden Partien. Alles Kann- nichts Muss. Donnerstag Abend um 19:30 Uhr am Röderweg gehts los…

Kader: Wiencke, Riegler, Utsch, Eberhardt, Mahmoud, Karstat, Radanovic, Nogly, Golle, Buhrdorf, Petschulies, Hasler, Heisserer, Schneider, Flemming

Frank Kaufmann