11. Spieltag: TuRa Niederhöchstadt vs. TSV Bleidenstadt 3:2 (2:1)

Wieder einmal eine vermeidbare Niederlage!

Der TSV spielte diesmal mit der Vierer-Abwehrkette Enders, Gurok, Liess, Michel und ließ damit auch zunächst nichts anbrennen. Bereits in der 14. Minute ging der TSV in Führung, als Jannik Golle vom Keeper gefoult wurde und Tim Flemming den Strafstoß sicher verwandelte. Als in der 26. Minute Jonas Bretschneider im Strafraum den Fuß stehen ließ und ein Gästestürmer die Einladung dankend annahm, entschied der Unparteiische wieder auf Strafstoß, gegen den Torwart Daniel Petschulies keine Chance hatte. Auf den Ausgleich folgte bereits in der 29. Minute ein Doppelschlag nach einem Konter zum 2:1 der Gastgeber. Der TSV brachte nach Mansour Saeed für Fabio Enders und Sandro Eberhardt rückte auf die rechte Außenverteidiger-Position. In der 42. Minute fasste sich Tim Flemming an seinen rechten Oberschenkel und musste danach ausgewechselt werden. Für ihn kam Stefan Hasler. Kurz vor der Halbzeit scheiterte Mario Nogly im Alleingang am Gastgeber-Keeper.

Im zweiten Durchgang drängte der TSV auf den Ausgleich, musste jedoch nach einem erneuten Konter in der 71. Minute sogar den 1:3-Rückstand hinnehmen. Danach verletzte sich Torhüter Daniel Petschulies nach üblem Foul eines Gäste-Stürmers. Er hielt jedoch bis zum Ende durch. Der TSV gab auch, in einem von Härte geprägten Spiel, nicht auf, blieb jedoch einmal mehr im Angriff ohne Durchschlagskraft. In der 84. Minute kam Dominik Altenhofen für Mario Nogly und nach einer roten Karte für die Gastgeber schaffte der TSV in der 88. Minute noch das 2:3. Dodo Altenhofen hatte eine Ecke hereingegeben und der aufgerückte Basti Gurok verwandelte. Trotz fünfminütiger Nachspielzeit nach vielen härtebedingten Unterbrechungen gelang an diesem Tag der Ausgleich nicht mehr.

Fazit: Wieder eine vermeidbare Niederlage im Kampf gegen den Abstieg, aber nach wie vor stimmt die Moral im Team, was immer noch für die Zukunft hoffen lässt.

Kader: Petschulies, Eberhardt, Michel, Liess, Nogly, Golle, Gurok, Enders, A. Giess, Bretschneider, Flemming, Altenhofen, Hasler, Saeed.

SG Walluf II – TSV Bleidenstadt II 2:5 (2:1)

Kader: Himmer, Webert, Heisserer, Schneider, Zelz, Häring, Endale, Ott, Utsch, Alt, Radanovic, Daddario, Buhrdorf, Wiegmann, Getto, Leyton.

Tore: Zekaryas Endale (3), Philipp Webert, Dennis Utsch.

SG Rauenthal/Martinsthal III – TSV Bleidenstadt III 7:3

Kader: Sulaiman, J.-M. Lorenz, Jirdo, Hamaarf, Azzaoui, Sherzad, Kassa, Alkhatib, Sedigi, Cziszkat, Seidel, Fagenzer, Köhler, Mayland.

Die nächsten Spiele am Sonntag, 17. Oktober 2021:

13:00 Uhr:       SV Heftrich II – TSV Bleidenstadt III (Kreisliga C)
15:00 Uhr:       FC Eddersheim II – TSV Bleidenstadt (Gruppenliga)
15:30 Uhr:       TuS Kemel – TSV Bleidenstadt II (Kreisliga A)

G. Rüppel