11. Spieltag: HSG Obere Aar – TuS Katzenelnbogen/ Klingelbach 33:31

Glücklicher Pflichtsieg im letzten Spiel der Hinrunde!

Schon von Beginn an zeichnete sich ab, dass dieses Spiel keine klare Angelegenheit für die HSG werden würde. Die Abwehr bekam zu keiner Zeit des Spiels die Nr 2 des Gegners in den Griff, der insgesamt 16 Feldtore erzielen konnte. Da half auch die Manndeckung nur bedingt. Zu offen war der Rest des Deckungsverbandes und auch die Torhüter hatten nicht ihren besten Tag erwischt. Trotzdem schaffte man es sich zu Halbzeit eine kleine Führung heraus zu spielen. 

Auch in der zweiten Halbzeit konnte man sich nicht absetzen. In der Schlussphase war die Unsicherheit aufeinmal sehr groß. Man hatte einfache technische Fehler und keiner suchte mehr selbst den Abschluss. Dem wieder genesenen Domi gelang es schließlich durch eine beherzte Einzelaktion endlich wieder den Führungstreffer zu erzielen. Zwei HSG Paraden später konnte dann der letzte Treffer des Spiels zum 33:31 Endstand erzielt werden. 

Fazit zum Spiel:

Unter der Woche muss noch mal fleißig gearbeitet werden sonst kommt man im nächsten Heimspiel gegen die TG Kastel II, bei ähnlicher Leistung, unter die Räder.

Fazit Hinrunde: 

Nach diesem letzten Spiel der Hinrunde beenden wir diese mit einem positiven Punkteverhältnis von 12:10 Punkten. Damit besetzt man aktuell Tabellenplatz 5 und hat 8 Punkte Abstand zum Ende der Tabelle. Zitat “Kleini“: „An einem guten Tag können wir sicher alle Mannschaften in der Klasse schlagen. An einem schlechten Tag aber auch gegen alle verlieren.“

Es gilt jetzt etwas mehr Konstanz in puncto Trainingsbeteiligung und vor allem Einstellung / Konzentration bei den Spielen zu entwickeln um die Rückrunde mit mehr guten als schlechten Tage bestreiten zu können. 

A. Förster