10. Spieltag: TV Idstein II – HSG Obere Aar 38:36

Same procedure as Every Year!

Idstein war für uns immer ein schwieriges Pflaster, in den letzten 10 Jahren konnte man auswärts gefühlt nie punkten. Da die Jungs vom TV allerdings eine kleine Negativserie in den vorherigen Spielen hinlegten, rechneten wir uns durchaus gute Chancen aus, uns kurz vor Weihnachten selbst zu beschenken. 

Das Spiel begann holprig und schon in dieser frühen Phase der Partie merkte man, dass unsere Abwehr heute nicht ihren besten Tag hatte. Offensiv fand man allerdings fast in jedem Angriff die passende Lösung, einzig die Chancenverwertung war noch ausbaufähig. So konnte Idstein einen kleinen Vorsprung aufbauen. Schnell merkte man dass wir mit dem halbrechten Rückraumspieler arge Probleme hatten. 

Das Spiel plätscherte so vor sich hin und Idstein konnte auch in Folge immerwieder durch 1:1 Situationen zu einfachen Toren oder 7metern kommen.

Wir bekamen unsere Abwehr einfach zu keiner Zeit in den Griff und ermöglichten den Gastgebern so leichtes Spiel. 

In die Halbzeit ging es mit 17:13

Für die zweite Halbzeit appellierte Kleini an uns in der Abwehr mehr miteinander zu sprechen und zu pushen. 

Zu Beginn konnten wir nun tatsächlich nochmal einen Gang zulegen – allerdings nur offensiv. Die Abwehr hatte auch weiterhin keinen Zugriff. So nützte unser Offensivfeuerwerk leider wenig, da wir bis zum Schluss immer einem 2-3 Tore Rückstand hinterherliefen. 38 Gegentore sprechen Bände. 

Offensiv haben wir uns nichts vorzuwerfen, im Defensivverhalten sollten wir aber schleunigst wieder den Schalter umlegen sonst werden auch die kommenden Partien sehr schwer. Alles in allem ein Abend zum schnell vergessen.  

Endergebnis 38:36

Tore : Pascal B. 10/8  (100% 7m Quote), Alex E. : 3, Tom : 2, Alex F. : 2, Ulle: 5, Maik : 4, Robin : 4, Daniel : 2, Zwerg : 1, Mirko : 3

N. Ullrich