08. Spieltag: TuRa Niederhöchstadt – TSV Bleidenstadt 7:2 (3:2)

TSV verliert in Niederhöchstadt zu deutlich!

In einer von beiden Seiten starken Gruppenligabegegnung musste sich das TSV-Team geschlagen geben. Die Partie begann rasant, beide Teams drückten sofort aufs Tempo, nach sechs Minuten gingen die Gastgeberinnen durch Michelle Mueller bereits mit 1:0 in Führung. Das TSV-Team wehrte sich und erspielte sich ebenfalls die ersten Einschussmöglichkeiten. Nach 20 Minuten erzielte Mara Waltrich nach einem Eckstoß das 1:1 für den TSV. Nur zwei Minuten später brachte Jule Lorkowski den TSV mit 2:1 in Front, als sie einen Konter eiskalt abschloss. Spiel gedreht.

Auch im weiteren Verlauf sah man einen offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. In der 33. Minute erzielte erneut Michelle Mueller einen Treffer zum 2:2 Ausgleich. Bis zum Seitenwechsel präsentierte sich die Begegnung weiter mit viel Tempofußball und Gelegenheiten auf beiden Seiten. Quasi mit dem Halbzeitpfiff in der 45. Minute war es erneut Michelle Müller, die sich in Szene brachte und den 3:2 Führungstreffer für die Gastgeberinnen erzielte. Das vermeintliche Unentschieden zur Pause erfuhr einen Dämpfer.

Unbeeindruckt von der gerade so zustande gekommenen Pausenführung der Gastgeberinnen zeigte das TSV-Team die notwendige Reaktion und versuchte zum Ausgleich zu kommen. Nachdem gut eine Stunde vorüber war, war das TSV-Team dem Ausgleich näher als die Gastgeberinnen einem weiteren Treffer. Die Schlüsselszene ereignete sich in der 64. Minute, als es für Niederhöchstadt einen vermeidbaren Strafstoß gab und durch Anika Klusmeier zum 4:2 verwandelt werden konnte.

Trotz weiterhin mit guten Angriffsaktionen ausgestattet, lief das TSV-Team in der 74. Minute zum ersten Mal in einen Konter der Gastgeberinnen, der von Julia Koerner zum 5:2 genutzt werden konnte. Nur vier Minuten später brachten die Gastgeberinnen einen weiteren Konter, erneut von Julia Koerner vollstreckt, mit 6:2 in der 78. Minute in Führung. Schon zu diesem Zeitpunkt war das Zwischenergebnis zu deutlich und entsprach keineswegs der TSV-Leistung. Zum Spiel passend gelang in der 85. Minute Michelle Mueller nach einem Eckstoß der Gastgeberinnen der 7:2 Endstand.

Fazit: Ein Topgruppenligaspiel mit einer viel zu hohen Niederlage.

W. Gebauer