06. Spieltag JFV Hohenstein – TSV Bleidenstadt 3:1

08.10.2016

Die Niederlage in Walluf gerade 2 Tage zuvor musste akzeptiert werden, da Walluf einfach stärker war an diesem Tag, was dann auch o. K. ist, aber diese Niederlage in Breithard ist ärgerlich, da die Jungs es eigentlich besser können.

Gegen Hohenstein sollte eigentlich ein Sieg her, zumal das Trainerteam den Jungs genau sagen konnte auf was es beim Gegner ankam. Wir mussten u. a. auf die starken Außen mit der Nr. 2 und 7 aufpassen und nicht zu Flanken kommen lassen. Aber genau so fielen die Tore und dem Kapitän mit der Nr. 2 über rechts war es egal, ob er 1, 2 oder 4 von uns überspielte, leider aber nicht weil er überragend war, sondern weil wir nur passiv zuschauten und schliefen.

Auch nach unserer frühen 0:1 Führung spürte man zu keinem Zeitpunkt, dass die Jungs das Spiel gewinnen wollten. Durch mangelnden Einsatz, Wille, Alibi-Freilaufen und lethargisch Agieren kam jeder Ball postwenden zurück und wir gewannen nicht die Zweikämpfe und verloren so verdient das Spiel.

Ausblick: Jetzt geht es gegen die Spitzenreiter aus Schlangebad, was für uns eine Chance ist. Unabhänig von dem Ausgang des Spiels ist hier die Vorgabe Einsatz und Wille.

Dirk Seidel