06. Spieltag: HSG Obere Aar – TSG Eppstein II 22:21

Auch im dritten Heimspiel ungeschlagen!

An diesem Spieltag fand das auf Wunsch des Gegners, auf diesen Samstag, verlegte Spiel in der Halle des Gymnasiums Taunusstein statt. Im Hinterkopf, dass Eppstein am Spieltag zuvor zu gegen den starken Aufstiegsaspirant aus Nordenstadt gewonnen hat, bereitete man sich auf eine intensiv geführte Partie vor. So kam es auch. Doch leider wurde sie zunächst nur von einer Mannschaft intensiv geführt, nämlich von den Gästen. Über die Stationen 1:3, 2:6 und 7:14, ließen sich die „Hausherren“ ein ums andere Mal vom Gegner ausspielen und auch im Angriff gelang wenig. Zugegeben gegen einen stark auftrumpfenden gegnerischen Torwart. Immerhin schaffte man es bis zur Halbzeit auf fünf Tore Rückstand zu verkürzen.

Entsprechend intensiv wurde dann auch die Halbzeitansprache geführt. Kurz vor Anpfiff des zweiten Durchgangs erinnerte man sich dann noch mal selbst an den eigenen Anspruch und schwor sich ein endlich mit dem Handballspielen anzufangen. Gesagt … getan. Die Abwehr stand wesentlich stabiler und man agierte nun anstatt auf Aktionen des Gegners zu reagieren. Die Folge war der verdiente Ausgleich zum 15:15 nach 43 Minuten. Man schaffte es aber einfach nicht das Ruder herum zu reißen, verlor den Anschluss allerdings auch nie, dank konsequentem Tempospiel. In der 57. Minute konnte der 20:20 Ausgleich erzielt werden und in der 59. Minute ging die HSG endlich in Führung. Zum ersten und zum letzten Mal, denn diese Führung rettete man dank starker Abwehrarbeit und keiner technischen Fehler über die Zeit.

Fazit: So findet man sich nach diesem 6. Spieltag, und kurioserweise -7 Toren, mit 8:4 Punkten auf Platz 6 der Tabelle wieder. Im kommenden Auswärtsspiel bei der TuS Dotzheim III wird man sich über das gesamte Spiel hin kaum eine Blöße geben dürfen, um hier nicht unter die Räder zu kommen.

A. Förster