05. Spieltag: TSV Bleidenstadt III – SG Limbach/Bechtheim II 3:2 (2:1)

3. Sieg in Folge!

Unsere Dritte bleibt auch nach der Kerbepause in der Erfolgsspur und besiegte in einem hartumkämpften Spiel die Zweite der SG Limbach/Bechtheim nur knapp.

Und es war die Partie von Kadir Amin: er führte zum ersten Mal als Kapitän die Mannschaft auf´s Feld, verursachte einen Elfmeter und wurde am Ende auch noch zum unfreiwilligen Eigentorschützen.

Aber der Reihe nach.

Unser Dritte erwischte einen Traumstart und ging bereits in der 8. Minute in Führung – Abraham mit einer präzisen Flanke die Elmuhammed-El mit dem Kopf veredelte.

Danach verlor das Team von Riad allerdings durch viele Nachlässigkeiten ihre souveräne Spielweise, die Folge waren mehrere Chancen der Gäste. In der 32. Minute foulte Amin einen Gegenspieler im Strafraum, der fällige Elfmeter führte zum Ausgleich. Es drohte noch vor der Pause der Rückstand, doch in der 45. Minute setzte Alkthatib zu einem schönen Solo an und schlenzte den Ball ins lange Eck.

Kurz nach der Pause dann die Vorentscheidung als ein gegnerischer Abwehrspieler am Strafraum ausrutschte und wiederum Alkhatib zum 3:1 einschob. Unsere Mannschaft kontrollierte nun die Partie, umso überraschender dann die Schlussphase.

Bei einem verunglückten Abwehrversuch in der 81. Minute schoss Torwart Hass Amin an und von ihm kullerte der Ball ins Tor. Es war der Anfang einer hektischen Schlußphase, in der aber die Gäste keine nennenswerte Chance mehr hatten.

Fazit: Es war ein Arbeitssieg gegen einen robusten Gegner, dabei hat unsere Mannschaft gezeigt, dass sie nicht nur spielerisch dagegenhalten kann. Bereits am Sonntag kann die Dritte die Siegesserie gegen die JSG Aarbergen II ausbauen.

M. Jestaedt