05. Spieltag: TSV Bleidenstadt II – JSG Aarbergen 3:4 (2:2)

Es lief bereits die Schlussminute als plötzlich im Strafraum der Gäste Yannik Golle frei zum Abschluss kam, der Ball aber an den Querbalken klatschte. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die in der zweiten Halbzeit einseitige Partie zugunsten der spielstarken Aarbergener Gäste ab, die fast noch um den sicher geglaubten Sieg zittern mussten. 

Dabei sah es in den ersten dreißig Minuten überhaupt nicht nach einem verdienten Gäste-Sieg aus. Stefan Hasler und Johannes Heep mit direkt verwandelter Ecke sorgten für eine 2:0 Führung. Doch der sehr starke Divjan auf Aarbergener Seite egalisierte noch vor der Pause.

Nach dem Wechsel dominierten nur noch die Gäste, welche in dieser Verfassung wohl erster Anwärter auf den Aufstieg sein dürften. Der TSV warf alles dagegen, musste nun auch noch wechselbedingt die starken Hasler und Utsch herausnehmen, war aber letztendlich an den beiden Gegentoren von Disic und Manzuka per Doppelschlag machtlos. Daddario mit dem 3:4 in der 86. Minute machte es zwar noch einmal spannend, am Ende blieb der Truppe um Norman Schlabs die Erkenntnis, dass man die Punkte zum Klassenerhalt gegen andere Gegner holen muss. Die nächste Gelegenheit bietet sich schon am kommenden Sonntag in Winkel. 

Kader: Himmer, Utsch, Daddario, Riegler, Kutschka, Golle, Brand, Getto, Heuser, Heep, Hasler, Nahu, Anders, F. Wiegmann, D. Heinrich, Plasch, Grosch, Koltunow

F. Kaufmann