05. Spieltag JFV Walluf – TSV Bleidenstadt 3:2

06.10.2016   Die Serie reißt!!!

Nach dem wir am Dienstag in Johannisberg unser Serie ausbauen konnten war es dann leider beim 7 Pflichtspiel passiert! Unsere Serie von 6 ungeschlagenen Spielen auszubauen und die Aussicht auf Platz 2 zu klettern in der Tabelle war gegeben. Die ganze Mannschaft und wir Trainer waren hochmotiviert!

Punkt 18.00 Uhr wurde das Spiel von dem nicht immer souveränen Schiedsrichter angepfiffen. Die Jungs kamen gut ins Spiel und wir spielten gleich munter nach vorne. Dann war es auch in der 7. Spielminute schon passiert. Joshua tankte sich im 16ner durch und zog mit einem beherzten Schuss ab, dieser ging leider an die Latte aber den zurück fliegenden Ball köpfte Erik überlegt ins lange Eck. Alles lief nach Plan! Leider haben wir dann immer mehr das Spiel aus der Hand gegeben und Walluf kam immer öfter gefährlich vor unser Tor. Bei Eckbällen mit Ihren 2 langen Innenverteidigern ca. 1,80m (was bekommen die zu Essen?) waren Sie immer wieder brandgefährlich. Nach der 5ten unnötigen Ecke war es dann passiert, Ausgleich in der 24 Spielminute und so ging es auch dann in die Halbzeit.

Nach einer intensiven Ansprache in der Halbzeit ging es wieder los, diese aber nach 1 Minute verpuffte. Anscheinend hatten die Wallufer denselben Plan wie wir, diesen aber besser umsetzten. Und so lagen wir mit 2:1 zurück. Mit zunehmender Spielzeit wurde das Spiel immer zerfahrener. Unsere Jungs gaben alles, dies war aber an diesem Tag zu wenig. In der 42 Minute kassierten wir dann das 3:1 und die Messe war gelesen. Wir bekamen 3 Minuten später noch einen berechtigten Elfmeter zugesprochen (Foul an Erik) den Jan (unser bester Mann an diesem Tag) eiskalt verwandelte. Mit dem Anschlusstreffer im Rücken keimte nochmal Hoffnung auf, doch bis auf einen Eckball in der Nachspielzeit wollte uns an diesem Tag nichts mehr gelingen. Die Niederlage war verdient, die Wallufer waren an diesem Tag spielerisch und kämpferisch überlegen! Schade, aber irgendwann reißt jede Serie.

Fazit: Nun heißt es Kopf hoch, Mund abputzen und am Samstag in Breithardt gegen Hohenstein den nächsten 3er einfahren.

Kader: Sascha, Niklas, Lukas, Tobi, Jan, Jo Jo, Erik, David, Marvin, Jannik, Joshua, Tino, Ole

Roland Frank