04. Spieltag: TSV Bleidenstadt – TSG Oberbrechen 0:2 (0:1)

22.09.2018 TSV unterliegt trotz guter Leistung dem Tabellenführer aus Oberbrechen!

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Teams weitgehend, beide Abwehrreihen hatten alles im Griff und ließen keine nennenswerten Torabschlüsse zu. Nach gut einer Viertelstunde übernahmen die Gäste mehr die Initiative und drängten auf den Führungstreffer. Richtig gute Gelegenheiten sprangen hierbei zunächst nicht heraus. In der 28. Minute, das TSV-Team befand sich in der Vorwärtsbewegung und hatte die rechte Abwehrseite etwas entblößt, schloss Kate Alanis Schmitt den Konter zum 1:0 für Oberbrechen ab. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte boten sich für beide Teams keine weiteren Topgelegenheiten. Insgesamt war die 1:0 Führung der Gäste zur Pause in Ordnung.

Mit Beginn der zweiten Hälfte, das TSV-Team war etwas offensiver ausgerichtet, boten sich nun auch auf Seiten der Gastgeberinnen einige gute Gelegenheiten, um den Ausgleich zu erzielen. Hier scheiterte das Team am Durchsetzungsvermögen im Angriff beziehungsweise an Vanessa Handrick im Tor der Gäste. Im Verlauf der zweiten Hälfte zogen sich die Gäste mehr und mehr zurück und verlegten sich auf Konter. Die TSV-Hintermannschaft war hier stets im Bilde und vereitelte die wenigen Vorstöße. Erst ein Missverständnis in der 80. Minute in der Hintermannschaft nutzte Henrike Langerfeld zum 2:0 für Oberbrechen. Dumm gelaufen, statt 1:1 stand es nun 0:2. Auch in der verbleibenden Spielzeit versuchte das TSV-Team alles, um selbst zu Treffern zu kommen. Sollte aber an diesem Tag nicht gelingen.

Fazit: Oberbrechen hat insgesamt verdient gewonnen.

Werner Gebauer