04. Spieltag: SG Merenberg/Obertiefenbach – TSV Bleidenstadt 2:1 (1:0)

20.09.2017   TSV-Team musste sich in einer guten Oberliga-Partie erstmalig geschlagen geben!

In der von beiden Mannschaften gut geführten Oberliga-Begegnung behielten die Gastgeberinnen knapp die Oberhand. Das TSV-Team begann sehr engagiert und verbuchte zunächst Feldvorteile. Da letzten Endes beide Abwehrreihen ihre Sache meistens gut erledigten, blieben Topgelegenheiten auf beiden Seiten zunächst Mangelware. Die Frage kam auf, wer den ersten Fehler begeht und dadurch ins Hintertreffen gelangt. In der 33. Minute passierte es dann, die TSV-Innenverteidigung stand schlecht gestaffelt und musste ein hohes Anspiel auf Mosquera Gomez passieren lassen, die wiederum die Gunst der Stunde nutzte, mit einem schnellen Antritt ein wenig Vorsprung hatte und über die herauseilende Vanessa Ohler den Ball zum 1:0 für Merenberg schoss. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte kam es auf beiden Seiten immer wieder zu guten Angriffsaktionen, allerdings konnte keines der beiden Teams noch etwas Zählbares verbuchen. Insgesamt, über die Halbzeit gesehen, hatte das TSV-Team zwar leichte Vorteile, Merenberg führte aber 1:0.

Kurz nach Wiederbeginn leistete sich das TSV-Team den zweiten dicken Patzer. Eine eigentlich geklärte Situation im TSV-Strafraum wurde bereits in der 48. Minute von Mosquera Gomez mit ihrem zweiten Treffer bestraft. Anstatt den Ball schleunigst aus der Gefahrenzone zu spielen, wurde ein Dribbling mit Ballverlust angesetzt, der versprungene Ball landete mit einem trockenen Flachschuss unhaltbar im TSV- Gehäuse. Jetzt wurde die Sache nicht einfacher. Nach einem Eckstoß von Kirsten Ziller in der 55. Minute gelang dem Team durch Ece Eyyupoglu der Anschlusstreffer zum 1:2. In der restlichen Spielzeit boten beide Teams weiterhin Ansehnliches. Manchmal waren die Gastgeberinnen dem 3:1 nahe, manchmal der TSV dem 2:2 Ausgleich. Da aber keines der beiden Teams mehr traf, blieb es bis zum Ende beim 2:1 für die Gastgeberinnen.

Fazit: In einer guten Oberliga-Begegnung hatten die Gastgeberinnen das Glück des Tüchtigen und behielten nicht unverdient die Punkte!

Werner Gebauer