03. Spieltag: SV Erbenheim – TSV Bleidenstadt II 3:3 (1:1)

15.09.2018 TSV II nach vielen vergebenen Chancen nur unentschieden.

Das TSV-Team startete gut in die Partie und hatte bereits in den ersten Minuten mehrfach die Möglichkeit in Führung zu gehen. Bis zur 23. Minute wurden die zahlreichen Chancen allesamt entweder fahrlässig vergeben oder von Corina Korosek im Gehäuse von Erbenheim entschärft. Erst ein Flachschuss von Lucia Macellaro schlug dann zur verdienten 1:0 Führung für den TSV ein. Auch im weiteren Verlauf boten sich immer wieder gute Gelegenheiten, das Resultat zu verbessern. Ein Angriff der Gastgeberinnen verwertete Yasmin Schauss in der 32. Minute zum völlig überraschenden Ausgleich. Danach plätscherte die Begegnung bis zur Pause vor sich hin und es blieb beim 1:1 Zwischenstand.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielfluss nicht viel, umso ärgerlicher die 50. Minute, als Petra Weitz für Erbenheim traf und ihr Team mit 2:1 in Front brachte. Nach gut einer Stunde besann sich das TSV-Team und fing an, sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Wie zu Beginn der Begegnung häuften sich nun wieder die Gelegenheiten für den TSV. In der 70. Minute erzielte Christina Rempel den 2:2 Ausgleich und nur vier Minuten später, in der 74. Minute, erzielte Annika Kobusch den Führungstreffer zum 3:2. Erneut, nur 4 Minuten später, vergab das TSV-Team die Einschussmöglichkeit zum 4:2, der direkte Konter der Gastgeberinnen wurde von Marielisa Falcone in der 78. Minute zum 3:3 genutzt. In den letzten zehn Minuten boten sich erneut mehrere Gelegenheiten auf Seiten des TSV, um als Sieger vom Platz zu gehen. Wie zu Beginn der Begegnung scheiterte das Team an sich selbst oder an Corina Korosek, so blieb es beim Unentschieden.

Fazit: Viele Chancen, aber kein Sieg.

Werner Gebauer