02. Spieltag: SG Laufenselden – TSV Bleidenstadt 2:2 (1:0)

12.08.2018

Der TSV musste bei der heimstarken SGL auf dem holprigen, staubigen „Rasenplatz“ antreten. Die ersten 30 Minuten gehörten dem TSV, der die Partie im Griff hatte. Bis zum Strafraum lief der Ball gefällig, Ballbesitz nahe 80% . Doch richtig Torgefährlich wurde es nicht. Die SGL stand tief, kämpfte aufopferungsvoll, während die Bleischter es immer wieder spielerisch versuchten. So wurde während der ersten Hälfte nicht einmal aufs Gastgebertor geschossen. Die Ausbeute bei der Heimmannschaft eindeutig besser, ein Schuss aufs Tor und die SGL führte aus dem Nichts mit 1:0.

Nach der Pause zuerst das selbe Bild, Bleidenstadt bemüht und mit Golle kam frischer Zug ins Spiel. Doch auch hier fiel aus dem Nichts der Ausgleich, der Torwart der Laufenseldener zögerte bei einem langen Ball zu lange und Mahmoud köpfte unbedrängt ins Netz. Noch waren 25 Minuten zu spielen, die nun beste Phase des TSV. Immer wieder schnelle Spielzüge nach vorne, doch Golle, Flemming, Nogly an die Latte verpassten die Führung. Dann ein schöner Freistoßknaller von Nogly an die Latte, doch Kapitän Buhrdorf mit Torriecher und der Abpraller zum 2:1, Spiel gedreht. Laufenselden nur kurz geschockt, bemüht noch den Ausgleich zu erzielen. Doch der TSV hatte alles in der Hand, ließ selbst aber weitere Kontermöglichkeiten aus. Dann die 87. Minute, mal wieder ein langer Ball der Gastgeber, der Stürmer der SGL eigentlich ohne Chance an den Ball zu kommen, aber Wiencke und seine Vorderleute mit krassen Missverständnis und plötzlich stand der Stürmer alleine mit Ball vor dem Tor und schob zum 2:2 Endstand ein.

Fazit: Ein völlig unnötiges Unentschieden am Ende, nachdem man die Partie gedreht hatte. Eine hervorragende Partie bot erneut P. Riegler!

Kader: Wiencke, Riegler, F.Ringleb, Eberhardt, Schneider, Mahmoud, Karstadt, Radanovic, Nogly, Buhrdorf, Flemming, Utsch, Golle, K. Ringleb