01. Spieltag: TuS Huppert – TSV Bleidenstadt II 5:0

12.08.2018

Das hatte man sich sicherlich anders vorgestellt. Doch wieder einmal zeigte sich in Huppert dass ein gutes Team auf dem Zettel kein gutes Team auf dem Platz sein muss. Mit Hepp, Daddario, Klawe oder Plasch fehlte angestammtes Personal, durch namhafte Verstärkung aus der Ersten (Heuser, Dannewitz) und dem Stammpersonal Brandt, Webert, Freese, Weyand war ein besseres Ergebnis durchaus zu vermuten.

Mit 5:0 ging der TSV bei sommerlichen Temperaturen auf schlechtem Geläuf in Huppert unter, auch wenn es anfangs nicht danach ausgesehen hatte.

Spielte man anfangs noch gut mit, lies man die sich gebenden Chancen zu einfach liegen. Auf der Gegenseite fackelte Huppert nicht lang und schloss in der ersten Halbzeit 2 mal erfolgreich ab. Verdient oder nicht, mit dem Rückstand ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel nutzte der TuS nun seinen Heimvorteil. Während die Kicker des TSV mit allen und jedem diskutierten (Schiri/Fans/untereinander) spielte der TuS frech weiter aufs Tor und kam folglich zu drei weiteren Treffern. Mit 5:0 wurde der TSV in Abwesenheit des im Kurzurlaub verweilenden Norman Schlabs wieder nach Hause geschickt, dem der Urlaubscocktail bei diesem Ergebnis sicher übel aufgestoßen ist.

Fazit: Alles in allem ein sehr gebrauchter Tag, schlechter hätte der Start in die neue Runde nicht laufen können. Nun heißt es ganz schnell die schmerzhafte Niederlage aus dem Wrack zu schütteln denn schon am Dienstag muss die Mannschaft bei der zweiten Garde der SG Walluf ran, die sicherlich auch auf dem ein oder anderen Spieler aus der ersten Reihe Spielpraxis verschaffen werden.