01. Spieltag: TSV Bleidenstadt – SV Heftrich 7:0

Sieben auf einen Streich und ein Saisonauftakt nach Maß beim ersten Heimspiel der Saison!

Gleich am ersten Spieltag der Saison konnte man die diesjährige große Stärke der Mannschaft von Coach Frank Wilde ausmachen. Trotz der Ausfälle von Stammkräften wie Riegler, Utsch, Mahmoud und Golle und den nach Ausfallzeiten in der 2. Mannschaft eingesetzten Ringleb, Bretschneider und Zelz, stand eine mehr als schlagfertige Truppe auf dem Bleischter Kunstrasen.

Bereits in der 9. Spielminute brachte Mirko Radanovic den TSV auf die Siegerstraße. In der 22. Minute fing Mirko Radanovic einen Pass aus der Heftricher Viererkette ab und bediente den gestarteten Marvin Alt, der eiskalt seinen ersten Treffer im Trikot des TSV erzielte. Nach genau einer halben Stunde war es erneut Marvin Alt, der einen schönen Angriff über die Stationen Petschulies, Jan Flemming und Mario Nogly zum 3:0 abschloss. Und nur 4 Minuten später erzielte Tim Flemming, der in dieser Saison das Kapitänsamt von Marius Buhrdorf übernimmt, nach einer Ecke das 4:0.

Damit war der Widerstand der Heftricher gebrochen und das Spiel bereits entschieden. In der 54. Minute machte Mirko Radanovic eine Karstatflanke nochmal scharf und der “Opa” köpfte aus kurzer Distanz zum 5:0 ein. In der 66. Minute dann wieder ein schöner Angriff des TSV. Innerhalb weniger Sekunden überspielten die Bleischter Jungs über Eberhardt, Hirschbiegel und Nogly das gesamte Feld. Hirschbiegel legte den Ball von Grundlinie gekonnt zurück und Mario Nogly vollendete gekonnt zum 6:0. In der 83. zeigten die Gäste dann endgültig Auflösungserscheinungen. Nach Ballgewinn im Mittelfeld schickte Neuzugang Jonny Liess Mario Nogly auf die Reise. Unsere Nummer 10 blieb im 1 gegen 1 gegen den Keeper cool und schob zum 7:0 Endstand ein. 

Fazit: Eine mehr als überzeugende Vorstellung zum Auftakt. Gerade die Neuzugänge Yannic Michel, Jonathan Liess, Marvin Alt und Jan Flemming fügten sich toll ein. Wenn man dieses Niveau über die gesamte Spielzeit halten kann, wird es für jeden Gegner schwer dieses Mannschaft zu schlagen. Mit der SG Rama wartet am kommenden Donnerstag allerdings ein anderes Kaliber auf die Truppe von Frank Wilde.

Kader: Petschulies (TW), Karstat, Michel, Buhrdorf, Eberhardt, Liess, Flemming Tim (C), Alt, Flemming Jan, Radanovic, Nogly, Schneider, Hirschbiegel, Zelz

Tore: 1:0 Radanovic (Nogly), 2:0 Alt (Radanovic), 3:0 Alt (Nogly), 4:0 Flemming Tim (Alt), 5:0 Karstat (Radanovic), 6:0 Nogly (Hirschbiegel), 7:0 Nogly (Liess)

F. Ringleb