01. Spieltag: TSV Bleidenstadt – FV Geisenheim 08 – 4:1 (0:0)

05.08.2018 Auftaktsieg am Röderweg!

Auftaktgegner bei knackigen 30 Grad im Schatten war die neu formierte Mannschaft des FV Geisenheim 08. In der letzten Woche der Vorbereitung wurde fokussiert auf das erste Saisonspiel hingearbeitet, was sich in der Leistung der Mannschaft widerspiegelte.

Angeführt von Kapitän Marius Buhrdorf spielte die Mannschaft einen engagierten und ansehnlichen Fußball. Geisenheim kam im ersten Durchgang nur zu einer echten Gelegenheit, während sich der TSV diverse Möglichkeiten erarbeiten konnte. Im letzten Drittel fehlte dann aber sowohl die Präzision, als auch die Effektivität. So ging es nach einer starken ersten Hälfte torlos in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff gab es dann einen kleinen Bruch im Spiel der Mannschaft von Trainer Wilde. Zehn Minuten nach der Pause bestraften die Gäste eine Folge von Unachtsamkeiten in der TSV-Hintermannschaft eiskalt mit dem 0:1. Nur wenige Minuten später ein Ballverlust beim Spielaufbau im Mittelfeld und Gästestürmer Benedikt Franz lief allein aufs Tor des TSV zu. Aber der heute bärenstarke Andi Wiencke schaffte es, ihn aus dem Tritt zu bringen und verhinderte den 0:2 Rückstand, nach dem es sehr schwer geworden wäre, nochmal zurückzukommen.

Wieder wenige Minuten später löffelte Mario Nogly einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Geisenheimer Strafraum. Marius Buhrdorf schaffte es, sich gegen zwei Gegenspieler durchzutanken und drückte den Ball über die Linie. Nun ging ein Ruck durch die Mannschaft. Der Ball lief wieder besser und der Druck auf das Geisenheimer Gehäuse wuchs.

In der 61. Minute fasste sich Rückkehrer Tim Flemming aus über 20 Metern ein Herz und schweißte das Spielgerät unhaltbar in die gegnerischen Maschen. An dieser Stelle ein Lob an die Gäste aus Geisenheim, die zu keinem Zeitpunkt aufsteckten und immer versuchten Fußball zu spielen. Fünf Minuten vor dem Ende nutzte Mario Nogly einen Ballverlust des letzten Mannes der Geisenheimer und vollendete in Ping-Pong-Manier. Kurz darauf wurden die aufgerückten Gäste ausgekontert und Mirko Radanovic chippte den Ball butterweich über den herauskommenden Gästekeeper.

Fazit: Insgesamt ein verdienter Sieg, gegen einen guten Gast aus Geisenheim. Nach dem ersten Spieltag grüßt der TSV von der Tabellenspitze. Am kommenden Sonntag gilt es, die gute Leistung beim ersten Auswärtsspiel in Laufenselden zu bestätigen.

Kader: Wiencke, Eberhardt, Buhrdorf (C), Ringleb F., Riegler, Mahmoud, Flemming, Schneider, Karstat, Radanovic, Nogly, Utsch, Golle, Hirschbiegel, Ringleb K., Heuser