01. Spieltag: Fvgg. Kastel 06 vs. TSV Bleidenstadt 1:1 (0:1)

Gruppenliga-Auftakt ist gelungen!

Dem TSV ist der Start in die Gruppenliga Wiesbaden gelungen. Beim Mitaufsteiger Fvgg. Kastel 06 erreichte unsere 1. Mannschaft ein völlig verdientes 1:1 nach einer 1:0-Halbzeitführung.

Trainer Frank Wilde vertraute zunächst einmal auf den Kader, der in der „Corona-Saison“ in der KOL Meister wurde und musste auf den erkrankten Jannik Golle sowie auf die noch nicht spielberechtigten Neuzugänge Max Winkelmann und Biskin verzichten. Mirko Radanovic, Marius Hirschbiegel und die Neuzugänge Hendric Ott und Zekaryas Endale nahmen zunächst auf der Bank Platz.

Beide Mannschaften wirkten motiviert, aber auch zunächst etwas nervös. Bereits nach fünf Minuten erhielt Jonathan Liess eine gelbe Karte und der in der Anfangsphase gegenüber dem TSV etwas kleinlich pfeiffende Schiedsrichter aus Darmstadt zeigte in der 17. Minute bei einem Foul von Sandro Eberhardt wieder gelb. Eine gelbe Karte, die Folgen haben sollte. Zunächst aber fand der TSV sich in sein erstes Gruppenliga-Spiel seit 40 Jahren gut hinein und ging in der 23. Minute sogar in Führung. Zunächst scheiterte Mario Nogly im Alleingang noch am Kasteler Keeper, aber bei der anschließenden Ecke durch Tim Flemming erzielte er mit einem Flugkopfball das 0:1, zu diesem Zeitpunkt völlig verdient. Trainer Frank Wilde nahm dann den gelb-rot gefährdeten Jonathan Liess gegen Mirko Radanovic vom Feld, aber in der 25. Minute erhielt dann der andere gelb-rot gefährdete Sandro Eberhardt den gelb-roten Karton. Bei seinem Zweikampf mit einem Gästespieler an der Strafraumgrenze, ließ sich der Kasteler geschickt fallen und Sandro sah den gelb-roten Karton. Eine harte, aber auch vertretbare Entscheidung, auch wenn es der Kasteler Gegenspieler geschickt darauf anlegte. Jetzt musste der TSV über eine Stunde in Unterzahl spielen, aber es dauerte bis zur 41. Minute, ehe die Gastgeber die erste ernsthafte Torgelegenheit hatten. Gegen den Pfostenschuss wäre Keeper Daniel Petschulies wohl machtlos gewesen. Aber im Gegenzug scheiterte Dennis Utsch nach einer Ecke von Tim Flemming nur knapp am Kasteler Torhüter. Danach verletzte sich noch Yannic Michel im Kasteler Strafraum bei einem Zweikampf, konnte jedoch nach kurzer Verletzungspause weiterspielen. Dann war Halbzeit und der TSV führte mit 1:0. Man hatte hinten wenig zugelassen und vorne durchaus eigene Möglichkeiten.

Die zweite Halbzeit bot zunächst ein unverändertes Bild, bis in der 51. Minute Marvin Alt im Kasteler Strafraum absolut elfmeterreif gelegt wurde. Völlig unverständlich ließ der Schiedsrichter weiterspielen. In der 57. Minute erzielten dann die Gastgeber das 1:1 nach einer gelungenen Kombination, bei der Keeper Petsche am Ende machtlos war. Neuzugang Hendric Ott kam dann für den angeschlagenen Dennis Utsch und Jonas Bretschneider ging zurück in die Abwehrreihe. In der 65. Minute klärte Keeper Daniel Petschulies überragend und verhinderte die Führung der Gastgeber. In der 70. Minute ersetzte Marius Hirschbiegel Mirko Radanovic. Nach 75 Minuten vergab Tim Flemming nach einer Vorlage von Mario Nogly, was zeigt, dass der TSV stets im Spiel war. Kastel versuchte dann in der Schlussphase Druck zu machen, aber die TSV-Abwehr hielt dagegen. Danach war das Spiel weiterhin verteilt, Keeper Petsche war in der 82. Minute noch einmal auf dem Posten, aber auch in den drei Minuten Nachspielzeit ließ der TSV keine echte Toraktion der Gastgeber mehr zu.

Am Ende steht ein völlig verdientes 1:1, das von unserer Mannschaft nach über einer Stunde in Unterzahl erkämpft wurde.

Fazit: Der Saisonstart in die Gruppenliga kann als gelungen bezeichnet werden. Sogar ein Sieg war möglich. Für die kämpferische Leistung gebührt der Mannschaft ein Sonderlob. Am kommenden Sonntag wartet beim 1. Heimspiel mit Tabellenführer SG Oberliederbach die nächste Herausforderung.

Kader: Petschulies, Eberhardt, Michel, Liess, Zelz, Alt, Nogly, Riegler, Bretschneider, Utsch, Flemming, Ott, Endale, Hirschbiegel, Radanovic.

Die nächsten Spiele am Sonntag, 13. Sept. 2020 am Röderweg

12:00 Uhr KLA: TSV Bleidenstadt II – SG Walluf II

Die Gäste empfahlen sich am letzten Sonntag mit einem 4:2-Sieg gegen TGSV Holzhausen.

15:30 Uhr Gruppenliga: TSV Bleidenstadt – SG Oberliederbach

Die Gäste kommen als Tabellenführer nach einem 11:0 gegen Hellas Schierstein.

Die 3. Mannschaft ist spielfrei und tritt am Dienstag, 15.09.2020 um 20:00 Uhr bei der Zweiten vom SSV Hattenheim an.

G. Rüppel